Aus der Wirtschaft Versorger stellt sich vor

Bildtext
Bildtext © Foto: Regionah
Munderkingen / swp 06.12.2018

Der Energieversorger Regionah Energie freut sich über den Erfolg seiner ersten Hausmesse. Wie Geschäftsführer Alexander Honis mitteilt, kamen mehr als 250 Interessierte zu dem Informationstag, bei dem Honis die Ziele des Unternehmens mit Sitz in Munderkingen vorgestellt hat. Prinzip sei, Energie neu zu verbinden: Strom wird vor Ort aus kleinen, dezentralen erneuerbaren Energieanlagen bezogen und auf kürzestem Weg regional an Kunden weitergegeben. „Uns ist es wichtig zu zeigen, dass regionaler und ökologischer produzierter Strom für die Region funktioniert und nicht teuer sein muss“, betonte Honis. Im Anschluss informierte Professor Werner Tillmetz vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung in Ulm über Batterien und Brennstoffzellen und betonte die Verantwortung jedes Einzelnen im Bezug auf Klimaschutz, CO2-Bilanz und Verbraucherverhalten.  Auf der Hausmesse wurden alltagstaugliche Produkte zukünftiger Energieversorgung präsentiert: Stromspeicher, Wärmepumpen, Brennstoffzellen und Photovoltaiksysteme. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel