Ehingen Verdi ehrt langjährige Mitglieder

Die langjährigen Mitglieder der Gewerkschaft Verdi im Gasthaus "Rose".
Die langjährigen Mitglieder der Gewerkschaft Verdi im Gasthaus "Rose". © Foto: Christina Kirsch
KIR 29.10.2015
Die Gewerkschaft Verdi ehrte langjährige Mitglieder in Ehingen. DGB-Regionsgeschäftsführer Fischer sprach zur Rolle der Gewerkschaften heute.

Gewerkschaften seien eine Stimme für soziale Gerechtigkeit. Das sagte Peter Fischer, DGB-Geschäftsführer der Region Südwürttemberg, am Dienstag im Ehinger Gasthaus "Rose". Zuvor hatte Werner Lipsz, der Vorsitzende des Verdi-Ortsvereins, die Gäste begrüßt. Für ihre langjährige Treue zur Gewerkschaft zeichnete Fischer viele Mitglieder aus, insgesamt standen 63 Namen auf seiner Liste, berichtet der stellvertretende Bezirksgeschäftsführer Werner Borowski.

Die Geehrten - 80 Jahre: Friedrich Schlichtenmeyer; 60 Jahre: Hermann Maichel, Hans Rothermel und Andreas Lamparter; 50 Jahre: Georg Herzog, Alfred Brixner, Karlheinz Saredi, Eberhard Fromm, Heribert Graf und Klaus-Peter Hocker; 40 Jahre: Siegfried Jerg, Irmgard Ruchti, Tristram Eberhard, Gerhard Tessin, Edwin Rieber, Josefine Bhuiya, Martin Keller, Otto Benz, Günter Rieger, Ingrid Krell, Reinhold Mayer, Ulrich-Alois Romer, Hans-Werner Schneider, Roland Mast, Steffen Schlieper, Werner Brodbeck, Isolde Dietmaier, Hubert Kaltenbach und Anneliese Vucina; 25 Jahre: Bärbel Bussinger, Hermann Haug, Rosemarie Schips, Bernhard Walz, Annette Manusch, Paulo Lopes, Veronika Wagner, Klaus-Roland Birk, Christa Salm, Petra Peterka, Anita Kast, Wolfgang Fleischer, Anette Schober-Knitz, Ulrich Kottke, Iris Seiffert, Hannelore Becker, Otto Kohlberger, Annemarie Huber, Karl Riek, Georg Jehle, Jürgen Dietzel, Udo Filus, Eberhard Eckert, Nicole Klinger, Wolfram Schiering, Stephan Lorenz Steinle, Ralf Wagner, Ralf Sautter, Dietmar Henzler, Christa Zimmermann, Kurt Seehofer, Hans Stöferle, Joachim Hieber und Renate Schwaegerl.