Natur Unterwachingen: Tobelbach wird ausgeräumt

Unterwachingen / swp 11.08.2018

Der Gemeinderat Unterwachingen hat sich in seiner Sitzung am Dienstagabend mit dem Ausräumen des Tobelbaches innerhalb des Ortsbereichs befasst und die Situation vor Ort besichtigt. Das Gremium hat im Anschluss beschlossen, Schwemmgut, Anlandungen und die Anstauungen zu beseitigen und hat hierzu einen Auftrag an Martin Burgmaier aus Luppenhofen erteilt. Die Kosten belaufen sich auf etwa 2000 Euro, die Aktion soll zwei bis drei Tage dauern. Das Thema war von Bürgermeister Hans Rieger bereits in der vergangenen Sitzung angesprochen worden. Seinen Angaben zufolge steht bereits in einigen Hauskontrollschächten das Wasser, allerdings ist nicht geklärt, woher dieses stammt. Die Gemeinde betreibt deshalb gemeinsam mit dem Ingenieur-Büro Schranz Ursachenforschung.

Pegel könnte Rolle spielen

Eine Überlegung lautet, dass der Wasserspiegel des Tobelbaches eine Rolle spielen könnte. „Gerade im unteren Bereich des Tobelbaches haben wir fast ein stehendes Gewässer“, sagte Rieger in der Sitzung. Ein Ausräumen des Baches sei jedoch lediglich in den Monaten August und September möglich. Mit Blick auf den Hochwasserschutz sei diese Maßnahme überdies sinnvoll, zumal das letzte Ausräumen schon länger zurückliege.

Das Landratsamt Alb-Donau als zuständige Wasserbehörde hat darauf hingewiesen, dass das Bachbett nicht vertieft werden soll, auch sind die Fische vorher abzufischen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel