Kinder Umfangreiches Programm geboten

In Ingstetten hat der 15. Ferienspaß begonnen.  Betreuer und Organisatoren führen ihren einstudierten Tanz vor
In Ingstetten hat der 15. Ferienspaß begonnen. Betreuer und Organisatoren führen ihren einstudierten Tanz vor © Foto: Schultheiß
Ingstetten / JOACHIM SCHULTHEISS 31.07.2018

„Helden der Zeit“ ist  das Motto des Ferienspaßes in Ingstetten in diesem Jahr. Am Sonntagnachmittag hat das Ferienlager wieder auf dem Sportgelände in Ingstetten begonnen. Es endet mit einer Abschlussveranstaltung am nächsten Freitag. Der FC Schelklingen-Alb hat erneut federführend die Organisation der Veranstaltung übernommen. Zu Beginn der Eröffnung des Ferienspaßes in der Heinrich-Bebel-Halle hatten die Eltern noch Zeit, sich von ihren Sprösslingen für die nächsten Tage zu verabschieden. Und sie konnten den Betreuern letzte Informationen über die Kinder mitgeben – zum Beispiel über Allergien oder Medikamente, die verabreicht werden müssen.

Reichhaltiger Speiseplan

Michael Blankenhorn, der Vorsitzende des FC Schelklingen-Alb, stellte die Betreuer, das Programm und Änderungen in der Organisation und im Organisationsteam vor. Erstmals ist mit Horst Klingberg, dem Bereitschaftsleiter des DRK Schelklingen, ein Sanitäter vor Ort, der tagsüber über die Gesundheit der Teilnehmer wacht. Abends ist dann Hanna Braun für die kleinen und großen Wehwehchen und auch für auftretendes Heimweh der jungen Leute zuständig. Die Leitung des Ferienlagers teilen sich dieses Jahr erstmals Julian Bartsch, Lukas Moser und Michael Blankenhorn, da die langjährige Leiterin, Simone Gaus, nach dem letzten Ferienlager zurückgetreten ist. Gaus wird bei der Abschlussveranstaltung offiziell verabschiedet. „Ich gehe davon aus, dass kein Kind abgemagert nach Hause kommen wird“, sagte Blankenhorn und verwies auf den reichhaltigen Speiseplan, der im Foyer der Halle aushing. Lieferant der Verpflegung ist die Kantine der Firma Liebherr in Ehingen. Im Organisationsteam ist Katharina Oeser wieder für die Verpflegung zuständig.

Kletterpark, Spiele und mehr

Ein umfangreiches Programm wartet die nächsten Tage auf die 88 Kinder und Jugendlichen zwischen 8 und 16 Jahren, die am Ferienspaß teilnehmen. Die beteiligten Vereine haben viele der Programmpunkte organisiert. Mit dem Förderverein Magolsheim geht es am Donnerstag in den Kletterpark nach Laupheim. Einen Ausflug ins Freibad Blaubeuren gibt es am Dienstag mit dem Gesangverein Frohsinn. Der TSV Ingstetten organisiert am Montag Spiele auf dem Sportplatzgelände. Viele weitere Punkte stehen während der Woche auf dem Programm. Den Abschlussabend mit Verwandten und Bekannten gestalten die einzelnen Gruppen.

Abschluss mit Gottesdienst

Nach der Aufteilung der Teilnehmer auf die acht Gruppen gestaltete die Katholische Landjugend das erste Nachmittagsprogramm des Lagers. Der erste Tag des Ferienspaßes endete dann mit einem Gottesdienst, der von der Schelklinger Gemeindereferentin Angelika Eberhardt abgehalten wurde

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel