Gut vertreten ist Ehingen bei den 53 Projekten im Alb-Donau-Kreis, die gestern in Ulm von Landrat Heiner Scheffold die Gutscheine aus der Aktion „Mitmachen – Ehrensache“ erhalten haben. 2500 Euro erhält die Hermann-Gmeiner-Schule, um das Schulessen für Kinder aus ärmeren Familien bezuschussen zu können. Das Jugendzentrum erhält 2000 Euro für ein Tonstudio und 1500 Euro für einen Graffiti-Workshop. Die Realschule bekommt 500 Euro für eine Kamera für die Foto AG, der Stadtjugendring 1300 Euro für den Skate-Contest, das Jugendhaus Granheim 1500 Euro für Billardtisch und Musikanlage, der Freundeskreis Migranten 1000 Euro für  Flüchtlingsfamilien und der Kinderschutzbund 700 Euro für Förderung von Grundschulkindern.