Kultur Tag der Höhle mit Konzert im Hohlen Fels

Schelklingen / swp 31.08.2018

Fast schon Tradition hat das „Höhlenwochenende“ der Museumsgesellschaft Schelklingen. Seit 1997 ist es im Angebot – jeweils mit Konzert und einem „Tag der Höhle“. Unter dem Titel „Klangwelten“ steht das Konzert am Samstag, 8. September, mit Ralph Gaukel und Andreas Deuschle im Hohlen Fels. Es beginnt um 17 Uhr.

Erdige, warme Klänge des australischen Didgeridoo treffen dabei auf leichte, luftige Klänge der slowakischen Fujara, einer 1,80 Meter langen Hirtenblockflöte, und auf die rhythmisch-melodischen Klänge der Schweizer „Handpan“ Hang, kündigt die Museumsgesellschaft an. Es entstehen faszinierende Klanggewebe, archaisch, erdverbunden – wie aus einer anderen Welt. Besucher sollten eine Sitzgelegenheit und warme Kleidung mitbringen, empfehlen die Veranstaltet.

Beim „Tag der Höhle“ am Sonntag, 9. September, ist der Hohle Fels von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Archäologen der Universität Tübingen stellen Neufunde vor und bieten Grabungsführungen an. Vor der Höhle werden Schriften, Postkarten, Fossilien und Mineralien aus dem Jura verkauft. Für die Bewirtung der Besucher ist ebenfalls gesorgt. Es wird der normale Eintrittspreis erhoben.

Info Zufahrt von der B 492 dem Schild „Kläranlage“ folgend zu „Großparkplatz“. Lage- und Anfahrtsskizze zur Höhle: http://www.museum-schelklingen.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel