Dazu improvisiert Gregor Simon live an der Orgel die Filmmusik. Wie in alten Zeiten die Musik zum Stummfilm am Klavier gespielt wurde, geschieht dies nun an der Orgel, wobei durch deren klangliche Bandbreite gut auf das Geschehen im Film eingegangen werden kann. „Der Galiläer“ unter der Regie des russischen Künstlers Dimitri Buchowetzki ist einer der großen deutschen Passionsfilme der Stummfilm-Ära. Er wurde im Dreisamtal bei Freiburg mit vielen Komparsen aus der dortigen Region gedreht. Nachdem er lange Zeit verschollen war, wurde er in den 90er Jahren im Filmarchiv des Bundesarchivs wiederentdeckt und aufwendig rekonstruiert. Gregor Simon ist freiberuflicher Organist, Chorleiter und Kustos der Holzhey-Orgel in Obermarchtal. Veranstalter ist der Orgelbauverein Münster Obermarchtal.

Info Eintritt: sieben Euro, Studenten vier Euro, Schüler frei.