Themen in diesem Artikel

Kreistagswahl
Ehingen / sab Die SPD Ehingen nominiert die 30-Jährige für die Kreistagswahl. Der Boykottaufruf der Ulmer Jusos blieb erfolglos.

Die SPD Mitglieder des Ortsvereins Ehingen haben auf der Nominierungsversammlung am Freitagabend Stephanie Bernickel auf Platz drei der Kandidatenliste für die Kreistagswahl gewählt. Damit blieb der Boykottaufruf aus dem Juso-Kreisverband Ulm an die SPD-Mitglieder in Ehingen erfolglos. Auf die amtierende Juso-Landesvorsitzende entfielen 13 Stimmen, 17 Wahlberechtigte waren anwesend. Angeführt wird die Liste von der amtierenden SPD-Kreisrätin Klara Dorner, auf sie entfielen 17 Stimmen. Auf Platz zwei der Liste steht der Ehinger Stadtrat Georg Schreiber, er erhielt 16 Stimmen. Ein weiterer Bericht folgt.

Die Ehingerin bleibt Landesvorsitzende der Jusos. Seit Montag steht ihre Kandidatur für den Kreistag im Raum.

Das könnte dich auch interessieren:

Auf die Donaugemeinde kommt eine Durststrecke zu. Der Supermarkt wird in wenigen Wochen schließen. Ein neuer Nahversorger ist geplant.