Stadt kauft weiteres Gebäude in der Unteren Hauptstraße

SWP 14.05.2014

Mit dem Erwerb des Hauses Hauptstraße 107, dem früheren Frisörsalon Junginger, ist die Stadt bis auf ein Gebäude ganz nah an ihrem Ziel, Altbestand zu kaufen, um später einmal an diesem wichtigen Übergang in die Untere Stadt ein zusammenhängendes Neubauvorhaben starten zu können. Einzelne Sanierungen scheiden aus: Die Häuser stehen alle direkt am Fels und haben meist ein stark eingeschränktes Erdgeschoss. Eine zeitgemäße Lösung, auf die Ehingen seit vielen Jahren hinarbeitet, verlangt Abbruch und Neubebauung. Der Gemeinderat hat den Kauf im April nichtöffentlich beschlossen, OB Alexander Baumann gab das jetzt bekannt. Foto: Andreas Hacker