Vereine Sportgruppe Hausen feiert Vereinsjubiläum

Hausen am Bussen / SWP 05.07.2018

Mit einem Festabend im Gemeindehaus hat die Sportgruppe Hausen am Bussen ihr 30-jähriges Bestehen gefeiert, berichtet Schriftführer Markus Traub. Die Sportgruppe habe sich zu einem festen Bestandteil im Dorfleben entwickelt, die als Verein den Mitgliedern und Bürgern vielseitige Angebote machen könne, sagte die Vorsitzende Monika Werling,.

Ehrenvorsitzender Konrad Missel zeigte die Beweggründe auf, die am 27. Juni 1988 zur Gründung des Vereins geführt hatten. Er brachte damit insbesondere die im Jahr 1987 fertiggestellte Römerhalle der drei Gemeinden Emerkingen, Hausen am Bussen und Unterwachingen in Verbindung, die unmittelbar nach der Einweihung zu den Übungsstunden genutzt wurde.

Schriftführer Markus Traub hob in der Rückschau auf 30 Jahre Vereinsgeschichte die vielen Aktivitäten hervor, die die Sportgruppe in dieser Zeit angeboten und organisiert hat. Ergänzend dazu gab es eine Ausstellung, in der die Vereinsgeschichte anschaulich in Bild und Schrift dargestellt wurde.

Die Grüße des Sportkreises Alb-Donau-Ulm und des Württembergischen Landessportbundes überbrachte Sportkreisvorsitzender Georg Steinle. Er betonte, das bürgerschaftliche und ehrenamtliche Engagement sei das Fundament einer demokratischen und solidarischen Gesellschaft und dankte der Vorstandschaft der Sportgruppe Hausen für ihre Tätigkeit.

Von Seiten des Gemeinderats und der -verwaltung gratulierte Bürgermeister Hans Rieger und überreichte der Vorsitzenden eine Jubiläumsgabe der Gemeinde Hausen am Bussen. Sportvereine, sagte Rieger, dienten mit ihren vielen Funktionen nicht nur dem Sport selber, sondern leisteten auch viel für den Zusammenhalt in der Gesellschaft und das Gesundheitsbewusstsein der Menschen.  „Denen, die heute Verantwortung im Verein tragen, obliegt die Verpflichtung, die Tradition zu wahren, auf ihr aufzubauen sowie ihre Ideale an künftige Generationen weiterzugeben“, sagte Rieger.

Nach dem Abendessen überreichte die Vorsitzende den anwesenden Gründungsmitgliedern die bronzene Ehrennadel des Vereins und ein Geschenk: Martin Belz, Veronika Belz, Anton Burgmaier, Claudia Burgmaier, Gabriele Burgmaier, Paul Burgmaier, Hans Haibt, Maria Haibt, Josef Kräutle, Konrad Missel und Roland Ziegler. Benjamin Burgmaier, Siglinde Kräutle und Wolfram Kräutle sind ebenfalls im Gründungsjahr Mitglied des Vereins geworden, so dass auch sie mit der Ehrennadel ausgezeichnet wurden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel