Vereinsfeier Sportabzeichen mit großem Bühnenprogramm

Geprüfte Kraft und Ausdauer: In der Römerhalle in Rißtissen hat der TSV bei der Jugendweihnachtsfeier die vielen Sportabzeichen übergeben.  Foto: Jürgen Emmenlauer
Geprüfte Kraft und Ausdauer: In der Römerhalle in Rißtissen hat der TSV bei der Jugendweihnachtsfeier die vielen Sportabzeichen übergeben. Foto: Jürgen Emmenlauer © Foto: Emmenlauer
Rißtissen / Renate Emmenlauer 01.12.2016

68 Kinder und Jugendliche sowie vier Erwachsene haben in diesem Jahr beim TSV Rißtissen das Sportabzeichen abgelegt. Geprüft wurden Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination. Die Übergabe fand bei der Jugendweihnachtsfeier in der Römerhalle statt. Dort begeisterten mehr als 100 Akteure mit einem zweistündigen Bühnenprogramm. Mit dabei waren das Spielturnen, Mädchen- und Bubenturnen, Aerobic Teenies, Tanz für Kids und das Jugendturnen für Mädchen.

Sportabzeichen in Gold: Jona Aierstock, Fabian Appenzeller, Christine Bausenhart, Linus Beck, Frida Behmüller, Elia Betz, Benedikt Ehe, Janne Fennell, Julian Fiesel, Emilie Föhr, Amelie Freudenreich, Johanna Geiselhart, Leni Geiselhart, Jannes-Noel Gindele, Johannes Glöggler, Anna-Sophia Kolb, Frida Kramer, Linus Nadalutti, Jette Peters, Marie Pfetsch, Kilian Rapp, Lieselotte Rehm, Niklas Romer, Marcel Serban, Moses Spieß, Noemi Spieß, Heiko Stückle, Lukas Stumpp und Maja Thomas.

Sportabzeichen in Silber: Pia Bausenhart, Hanna Ege, Elias Freudenreich, Anton Ganser, Benjamin Glöggler, Lina Hann, Niklas Hann, Sophia Heinze, Michael Hofmann, Tinus Katzer, Jakob Krahl, Charlottte Kramer, Robin Neugebauer, Ronja Oehrl, Lena Otto, Lea Rieger, Niko Rieger, Alexa Schmid, Verena Schmid, Mia Silber, Moritz Sonneck, Luisa Söll, Lisa Stoss, Yannik Stumpp, Simon Stückle, Sonja Stückle, Stella Vogt und Sarah Wurm.

Sportabzeichen in Bronze: Felix Ehret, Mateo Engst, Jana Gabel, Fabian Glöggler, Yannik Glöggler, Lela Leuther, Hanna Neidlinger, Marie Roggenstein, Liliane Sahm, Philipp Schmid, Hanna Schreiner, Sophia Schultes, Leonie Seitz, Jan Sommerauer und Öykü Sude Yasarogullari. re