Bei der Mitgliederversammlung der Skizunft Ehingen im Landgasthof "Rose" in Berg zog der Vorsitzende Klaus-Michael Schaible eine positive Bilanz des vergangenen Jahres. Insgesamt war die Teilnehmerresonanz sehr gut: Von den Bambini bis zu den Senioren waren mehr als 400 Teilnehmer in Skikursen, Vereinsfreizeiten und Skigymnastik, berichtet Kerstin Moser. Auch der Kassenbericht zeigte ein zufriedenstellendes Ergebnis des rund 800 Mitglieder großen Vereins.

Bei den Skirennen war die vergangene Saison für die Skizunft wieder sehr erfolgreich. Bei 14 regionalen und überregionalen Rennen gab es 27 Podiumsplätze, unterstützt durch ein eingespieltes Rennteam unter Leitung von Sportwart Steffen Lamparter. Christina Denkinger hat die Gesamtwertung der Damen im Bezirk Alb Donau gewonnen und Felix Fetscher wurde mit dem Jugend-Rennteam Alb Donau Meister in der Skiliga Baden Württemberg.

In der kommenden Saison wartet wieder ein umfangreiches Programm mit 13 Freizeiten und Wochenendausfahrten sowie ein breites Angebot an Ski- und Snowboardkursen und etlichen Tagesausfahrten auf die Schneesportler. Ganz neu ist eine Skifreizeit für Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 vor Ostern ins Ahrntal (Südtirol). Den Bambini- und Kinderskikurs, der zuletzt häufig wegen Schneemangel abgesagt wurde, hat die Skizunft diesmal ins Allgäu verlegt. Neu ist auch ein Skitechniktag für Frauen. Schon fester Bestandteil bei den Stadtmeisterschaften ist die Nostalgie-Wertung: Mit mindestens 25 Jahre altem historischem Skimaterial kann dann jede und jeder testen, wie früher Skifahren war.

Bereits gestartet ist die Winter-Fit-Gymnastik; als nächster Termin steht die Skibörse am kommenden Samstag (25. Oktober) in der alten Michel-Buck-Turnhalle im Vereinskalender. Anmeldungen zu den Veranstaltungen der Skizunft sind möglich in der Geschäftsstelle in der Hauptstraße 8a in Ehingen oder online: www.skizunft-ehingen.de

Für Verdienste im Verein gab es Auszeichnungen des Schwäbischen Skiverbands für Christian Domsch, Hugo Frech, Patricia Knab, Anne Linder, Sabrina Sauter und Olaf Thimm (Ehrennadel Bronze) sowie Andreas Eberle, Janina Eberle, Gerhard Halder, Steffen Lamparter und Peter Offenwanger (Silber).

Am Ende der Versammlung wurden Mitglieder geehrt: Für 50 Jahre Clemens Guter; für 40 Jahre Heinz Binnig, Jürgen Burkart, Peter Denkinger, Hugo Frech, Joachim Hauser, Peter Höchstädter, Lothar Kutschker, Thomas Munding, Sigrid Scherb, Jürgen Schirmer, Heidi Schrade und Manfred Schrade; für 25 Jahre Annette Braun, Franz Bürk, Petra Denkinger, Caroline Hahn, Ilona Klöble, Lorenz Klöble, Horst Möhrle, Kerstin Moser, Matthias Ratzinger, Bettina Schlecker, Irmgard Schumacher-Hähnle, Hans Ströbele und Carola Welz.