Sappi hat investiert: Kran hievt 25-Megawatt-Kessel an seinen Platz

SWP 12.05.2012

Wer in diesem Tagen auf der Bundesstraße 465 zwischen Ehingen und Berg unterwegs ist, sieht einen Kran über das Gebäude des Papierherstellers Sappi herausragen. Dieser wurde benötigt, um einen neuen Kessel zur Dampf- und Energieerzeugung an den dafür vorgesehenen Stellplatz auf dem Betriebsgelände zu hieven. Der neue Kessel mit einer maximalen Leistung von 25 Megawatt ersetze einen 80 Jahre alten Ölkessel, sagt Sappi-Geschäftsführer Dr. Steffen Wurdinger. Am vergangenen Mittwoch fand die Montage statt, Ende dieses Sommers soll die Anschaffung in Betrieb genommen werden können. Foto: Christian Ippach