Die Höllgraba-Hexa haben sich am Samstag im Dorfgemeinschaftsraum in Gamerschwang zur Hauptversammlung getroffen. Der Vorsitzenden Markus Kroll berichtete über das Vereinsjahr und eine erfolgreiche Fasnet mit 14 Umzügen. An allen Veranstaltungen teilgenommen haben Markus Kroll, Rebecca Metsch, Tina Winter, Simon Diesch, Kathrin Stoß und Christian Schmid; als Dank erhielten sie Urkunde und Schlüsselanhänger. Außerdem wurden Sonja Kneer, Leana Gogeißl und Tabea Eberle nach einem Probejahr als aktive Mitglieder aufgenommen.

Beschlossen worden ist eine Änderung der Amtszeit der Narrenratmitglieder von bislang zwei auf drei Jahre. Der Vorstand wird dabei in zwei Blöcke unterteilt, so dass Vorsitzender und Stellvertreter nicht mehr im gleichen Jahr gewählt werden können.

Bei den Wahlen hatten sich der Vorsitzende Markus Kroll, Schriftführerin Rebecca Metsch und Kassier Alex Kroll nicht mehr zur Verfügung gestellt. Gewählt oder bestätigt wurden: Sabine Schawaller (Vorsitzende), Frank Gaissmaier (Stellvertreter), Tina Winter (Schriftführerin), Benjamin Gaus (Kassierer), Sabrina Sameisla (Häswart), Sabrina Hild (Homepage-Beauftragte), Kathrin Stoß, Christian Schmid und Jürgen Matheis (Ausschuss) sowie Claudia Grab und Stefanie Münchow (Kassenprüfer).

Auch außerhalb der närrischen Zeit fanden Dinge statt wie Jubiläumsausflug, Kirbestand in Ehingen, Besuch auf dem Cannstatter Wasen, Schlachtfest Gamerschwang, Rübengeisterbasteln und die Hexentaufe am Höllgraba. Der Verein hat zurzeit 72 Mitglieder und acht Anträge auf Neuaufnahme.