Feste Romantikflair bei der Dorfhockete in Oberdischingen

Die Besucher strömten zur Dorfhockete. Am Samstag war Rockmusik mit Romantikflair im Kanzleihof zu hören.
Die Besucher strömten zur Dorfhockete. Am Samstag war Rockmusik mit Romantikflair im Kanzleihof zu hören. © Foto: Emmenlauer
Oberdischingen / Renate Emmenlauer 06.08.2018

Mit zunehmender Stunde füllten sich bei der Dorfhockete in Oberdischingen am Samstagabend der mit bunten Lichterketten beleuchtete Kanzleihof und Kirchplatz. Das Küchenteam hatte sich wieder mächtig für kulinarische Genüsse ins Zeug gelegt. Auch in den Lauben und Bars herrschte gemütliche Enge. Die Band „Paddy & the Rocking Rebels“ rockten im Kanzleihof ab, später legte DJ Benson auf. Bis lange nach Mitternacht zog sich das Feiern hin. Gestern, am Sonntag, bot dann der Musikverein Oberdischingen Hörgenüsse, Spezialitäten lockten zum Mittagstisch. Kein Wunder, dass es im Herzen von „Klein Paris“ boomte. Am Nachmittag flaute der Trubel wegen der tropischen Temperaturen etwas ab, dafür füllte sich der Kanzleihof wieder am frühen Abend beim Auftritt der „Original Stehbachmusikanten“.

Viele, viele Arbeitsstunden

Als Renner bei den jüngsten Besuchern erwiesen sich das Feuerrote Spielmobil, das Karussell, Kasperletheater und Hüpfburg. Viele, viele Arbeitsstunden hatten die Mitglieder SV Oberdischingen wieder geleistet, um die beliebte Dorfhockete zu schultern. Einziger Wermutstropfen war in diesem Jahr, dass erstmals keine Tanzgruppen verpflichtet werden konnten. Sportlerchef Nils Koch zeigte sich dennoch rundum zufrieden mit der Veranstaltung: „Es war ein klasse Fest.“ Vor allem die Kombination mit der „Kunst im Park“ (siehe Bericht oben) samt der Versteigerung der meisten Kunstinstallationen am späten Sonntagnachmittag habe das Programm toll bereichert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel