Meisterschaft Rock’n’Roll-Turnier in JVG-Sporthalle

Die Rocking Sparrows aus Ulm bei der Eröffnung der neuen Sporthalle im September 2017. Jetzt kommen sie als Veranstalter eines Rock’n’Roll-Turniers.
Die Rocking Sparrows aus Ulm bei der Eröffnung der neuen Sporthalle im September 2017. Jetzt kommen sie als Veranstalter eines Rock’n’Roll-Turniers. © Foto: Emmenlauer/Archiv
Ehingen/Ulm / ah 10.04.2018
Zur Landesmeisterschaft am Samstag werden 80 Tanzpaare erwartet. Die Rocking Sparrows aus Ulm arbeiten mit der TSG Ehingen zusammen.

Die Hallennot in Ulm und die Begeisterung über die neue Halle beim Johann-Vanotti-Gymnasium machen es möglich: Am Samstag findet in Ehingen ein Rock’n’Roll-Turnier statt, gleichzeitig die Landesmeisterschaft und der Ländle-Cup. Etwa 80 Rock’n’Roll-Tanzpaare werden erwartet, sagt Carmen Röger von den Rocking Sparrows, die bei der Eröffnungsfeier der JVG-Sporthalle im September dabei waren und seither wissen, was es hier für eine außergewöhnliche Halle gibt. „Die haben wir in guter Erinnerung, und weil wir in Ulm keine passende Halle bekommen konnten, versuchen wir es jetzt in Ehingen.“

In Kooperation mit der TSG Ehingen veranstaltet die Ulmer Rock’n’Roll Company, das ist eine Abteilung des SV Grimmelfingen, am Samstag von 12 Uhr an dieses  Tanz-und Akrobatik-Turnier;  voraussichtliches Ende wird gegen 19 Uhr sein. Beim Ländle-Cup, einem Rock’n’Roll-Wettbewerb im Breitensport, wird in Kategorien von den Bambini bis zu den Erwachsenen  gestartet, bei der Landesmeisterschaft geht es in fünf Startklassen um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Der Verein hofft hier auf etwa 50 Anmeldungen von Paaren bis hinauf in die  A-Klasse, in der auch spektakuläre Salti, Würfe und Sprünge zu sehen sind.

In der Halle wird am kommenden Samstag auch bewirtet; der Eintritt zum Turnier kostet fünf Euro.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel