Ehingen Richterin Julia Böllert verlässt Ehingen

Richterin Julia Böllert verlässt Ehingen.
Richterin Julia Böllert verlässt Ehingen. © Foto: Nicole Reuss
Ehingen / FF 01.02.2014
"Mit einem weinenden und einem lachenden Auge" verlasse sie Ehingen: Amtsgerichtsdirektorin Julia Böllert hatte ihren letzten Arbeitstag im Haus am Marktplatz. Von Montag an wird die Richterin am Landgericht Ulm arbeiten und dort den Vorsitz an einer der Zivilkammern übernehmen.

"Mit einem weinenden und einem lachenden Auge" verlasse sie Ehingen: Amtsgerichtsdirektorin Julia Böllert hatte ihren letzten Arbeitstag im Haus am Marktplatz. Von Montag an wird die Richterin am Landgericht Ulm arbeiten und dort den Vorsitz an einer der Zivilkammern übernehmen. Sie hatte sich um die Stelle in Ulm beworben und es habe geklappt, berichtete Julia Böllert auf Anfrage.

Schon am Montag wird ein Nachfolger in Ehingen beginnen: Christian Röhm wird die richterlichen Aufgaben von Julia Böllert, die vor allem aus Zivilsachen bestanden, übernehmen. Die Verwaltungsleitung wird zunächst Kollege Wolfgang Lampa übernehmen. Wer dann die Nachfolge in der Direktion des Amtsgerichts übernimmt, ist noch nicht klar, die Stelle werde erst ausgeschrieben, sagte Böllert.

Seit Mai 2006 war die jetzt 41-jährige zweifache Mutter Julia Böllert Direktorin am Ehinger Amtsgericht gewesen.