Munderkingen Raumspray löst Feueralarm aus

BU 13.07.2015

Die halbe Stadt Munderkingen war am Freitagabend in Aufruhr, als der Löschzug der Feuerwehr gegen 22.30 Uhr weithein hörbar ausrückte, an der geschlossenen Bahnschranke warten musste und dann weiterfuhr ins Wohngebiet Höhenblick. Dort hatte ein Rauchmelder in einem Haus angeschlagen, in dem ein Bewohner allein lebt. Nachbarn hatten die Feuerwehr alarmiert, die in Verstärkung mit dem DRK eintraf. Der Bewohner hatte den Rauchmelder nicht gehört, er war vor dem Fernseher eingeschlafen. Vermutlich hatte er zuvor einen Raumspray versprüht und damit den Brandmelder aktiviert, vermutete Kommandant Albin Kneissle. Die Rettungskräfte brachen den Einsatz ab, nachdem kein Rauch im Gebäude festgestellt werden konnte und der Bewohner wohlauf war.