Nahverkehr Probleme im Busverkehr in Schelklingen

Schelklingen / ben 18.01.2019

Der Bustransport von Schülern und Pendlern war am Mittwoch wieder Thema der Stadträte in Schelklingen. Wie berichtet, hatte Stadtrat Bruno Baumeister (CDU) vor einigen Wochen darauf hingewiesen, dass Schüler aus Hausen ob Urspring nach einem Fahrplanwechsel den Zug von Schelklingen nach Blaubeuren nicht mehr erreichten oder auf der Rückfahrt lange Wartezeiten im Bahnhof hätten. Bürgermeister Ulrich Ruckh berichtete nun, dass die Stadt auf die verschlechterte Versorgung hingewiesen habe. Das Landratsamt habe sich stark engagiert, um Verbesserungen beim Regionalverkehrs-Anbieter zu erreichen. Es habe aber unerwartete Probleme gegeben, etwa mit neuen Busfahrern, die sich nicht auskannten und Haltestellen ausließen.

Schulleiter und Stadtrat Jürgen Haas (SPD) berichtete, dass es auch beim Transport der Schüler zur Schule nach Allmendingen zu Problemen gekommen sei. Es seien einige Klagen eingegangen. Die Schwierigkeiten seien mit Hilfe von Jana Hummler von der Schelklinger Stadtverwaltung und dem Landratsamt gelöst worden. Haas sagte, dass sich die Eltern doch bei der Stadt, dem Landratsamt oder ihm melden sollen, wenn es zu weiteren Problemen komme. Teilweise sei noch nicht bekannt, wo es überall Probleme gebe.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel