Am frühen Samstagmorgen, 25. Juli, gegen 1.15 Uhr wurde der Polizei ein Vorfall zwischen Ehingen und Allmendingen gemeldet. Auf der Bundesstraße 492, die die beiden Orte verbindet, sollen Unbekannte Glasflaschen auf die Straße gestellt haben. Wie die Polizei mitteilt, sind zwei Autos über die Flaschen gefahren. Der Schaden sei unbedeutend, die Reifen sind nicht kaputtgegangen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr. „Das bedeutet, wenn jemand mit Absicht etwas auf die Straße stellt, das Schaden macht.“ Allerdings sei die Ermittlung schwierig, weil es bisher keine Hinweise über den oder die Verursacher gebe.