Ferienprogramm Pizza und Feuerwehrauto

Bürgermeister Paul Burger hat im Backhaus in Emerkingen beim Pizzabacken ausgeholfen.
Bürgermeister Paul Burger hat im Backhaus in Emerkingen beim Pizzabacken ausgeholfen. © Foto: Maria Bloching
Emerkingen / Maria Bloching 02.08.2018

Fast 50 Kinder sind am Mittwochmorgen zum Auftakt des Emerkinger Ferienprogramms zum Feuerwehrhaus gekommen, um einige spannende, unterhaltsame und auch genussvolle Stunden miteinander zu verbringen. Wie in jedem Jahr arbeiteten Feuerwehr, DRK und Landjugend zusammen, um den Sechs- bis Zwölfjährigen ein interessantes Programm bieten zu können.

Bürgermeister Paul Burger scheute sich nicht, Backfrau Helga Seifried im Backhaus bei großem Ansturm zur Hand zu gehen. Sie hatte am Morgen aus zehn Kilogramm Mehl Teig hergestellt, den sich die Kinder dann mit Zutaten belegen und zu ihrer ganz persönlichen Lieblingspizza backen durften. Jeder Verein hatte mehrere Leute abgestellt und so war ein reibungsloser Ablauf gewährleistet.

Mit großen Augen wurden der Krankentransportwagen des DRK und natürlich auch das Feuerwehrauto inspiziert, mit dem alle schließlich eine kurze Runde drehen durften. Im Feuerwehrhaus war es angenehm kühl, hier ließ es sich gemütlich aufhalten, spielen und erklären lassen, zu welchen Einsätzen die Feuerwehr ausrückt. An einer Reanimationspuppe durften sich die Kinder in der Erste-Hilfe-Leistung üben.

Insgesamt bietet die Gemeinde Emerkingen laut Bürgermeister Burger acht Ferienprogrammpunkte, viele unter Miteinbeziehung der Vereine wie der Narren Fetzasprenger und Dura-Hexa, der Theatergruppe, der Musikkapelle sowie des SSV. Aber auch die Gemeinde ist mehrfach aktiv, so wie beim Inlinen mit dem Schultes, das am kommenden Dienstag stattfindet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel