Hauptversammlung Kanuten: Offenes Training hat regen Zulauf

Die Kanuabteilung des VfL Munderkingen hat bei ihrer Jahreshautpversammlung einen neuen Ausschuss gewählt.
Die Kanuabteilung des VfL Munderkingen hat bei ihrer Jahreshautpversammlung einen neuen Ausschuss gewählt. © Foto: VfL Kanuabteilung
Munderkingen / SWP 16.01.2018
Die eher kleine Kanuabteilung des VfL Munderkingen setzt sich auch in der Gemeinde ein. Dafür gab’s Lob.

Die Kanuabteilung des VfL Munderkingen hat bei ihrer Hauptversammlung einen neuen Ausschuss gewählt, berichtet Schriftführerin Carmen Zahner. Abteilungsleiter bleibt Armin Ibach, sein Stellvertreter ist Peter Ertle, Schriftführerin Carmen Zahner, ihre Stellvertreterin Simone Ertle, Kassierer Frank Bartels, Wanderwart Steffen Kaspar, Bootshauswartin Cornelia Hochleiter, Umweltschutz/Gewässerwart Tobias Arnegger und Jugendwarte Alexander Guth und Jana Schnell.

Harald Ertle lobte als Vertreter des Gesamtvereins die zuverlässige Arbeit der Abteilung, die sich auch durch ihr Engagement in der Gemeinde auszeichne. Er nannte die „Donauputzede“, Angebote beim Kinderferienprogramm und die Teilnahme am Brunnenfest. Dies sei bei einer vergleichsweise kleinen Abteilung keine Selbstverständlichkeit.

Kassierer Frank Bartels berichtete – trotz einiger Renovierungsmaßnahmen – von einem soliden Kassenstand. Umwelt- und Gewässerwart Harald Ertle lobte die Abteilung fürs zuverlässige Einhalten der Vorgaben in der Sperrzeit. Hierdurch signalisiere die Abteilung Verlässlichkeit beim Umweltschutz. Bedauerlich sei, dass im sanierten Lehrschwimmbecken kein Kenterrollentraining mehr möglich sei. Allerdings fand das offene Training von April bis Oktober so regen Zulauf, dass im kommenden Jahr mehr Helfer eingeplant werden müssen.

Erstmals bot die Kanuabteilung 2017 eine Ausfahrt für Menschen mit Behinderung an. Außer wöchentlichem Training im Sommer  gebe es laufend interessante Ausfahrten für jeden Kenntnisstand. Hierzu finden Fahrtenvorbesprechungen immer am vorangehenden Freitag ab 20 Uhr im Bootshaus statt.