Themen in diesem Artikel

Halbmarathon
Öpfingen / Renate Emmenlauer/Helen Weible

Zu windig war es Sabrina Mockenhaupt, der Gewinnerin des Zehn-Kilometer-Laufs beim Öpfinger Osterlauf im vergangenen Jahr. Die ehemalige Langstreckenläuferin fände in diesem Jahr bessere Bedingungen vor. Viel Sonne und milde Temperaturen sind für den Karsamstag vorausgesagt.

Doch Sabrina „Mocki“ Mockenhaupt fehlt bei der 42. Auflage des Lauf-Events. Sie nimmt derzeit an der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ teil und hat für Öpfingen abgesagt. Dabei wird wegen dem Tanzverbot am Karfreitag gar keine Live-Folge gedreht. Egal, auch ohne die mehrfache Deutsche Meisterin werden am Samstag einige ambitionierte Sportler starten; mit 1000 Teilnehmern ist zu rechnen. Einige werden bei dem Traumwetter kurzentschlossen nachmelden. „Für jeden ist was dabei. Unser Osterlauf ist ein reiner Freundschaftslauf. Wobei jedes Jahr auch Spitzenathleten der süddeutschen Laufszene dabei sind“, sagt Organisator Armin Blakowski. Gut 500 Meldungen sind es bislang, wobei die Namen der Spitzenläufer wie üblich fehlen. „Die melden sich erfahrungsgemäß am Abend davor oder gar erst am Karsamstag an“, weiß Blakowski. Viele der Topteilnehmer nutzen den Öpfinger Osterlauf als Einstieg in die Laufsaison.

Osterhase rennt durchs Stadion

Die Megaveranstaltung ist bis ins Detail durchorganisiert. Ein Großaufgebot aus 150 Helfern der SG Öpfingen, überdies aus weiteren örtlichen Vereinen wie auch die Feuerwehr und das DRK sind im Einsatz.Die Osterlauf-Geschichte sei eine reine Erfolgsstory, teilt Armin Blakowski mit. Stolz sind die Verantwortlichen, dass sich der Osterlauf aus der Premiere im Jahr 1978 mit 158 Teilnehmern und einem Lauf über 25 Kilometer zum Renner in der regionalen Laufsportszene etabliert hat. Seit 1993 wird anstelle des 25-Kilometer-Laufs der Halbmarathon (21,09 km) angeboten. Vier Jahre später kam der Junior-Cup (1500 Meter) dazu, vor sieben Jahren wurde der 7,5-km-Lauf durch den klassische Straßenlauf-Distanz (10 km) und den Freizeitlauf (5,25 km) ersetzt. Seit drei Jahren gehen auch Nordic-Walker auf eine 9,2 km lange Strecke. Weil der Öpfinger Osterlauf Laufspaß für alle Generationen bieten will und als familiäres Sportereignis gilt, hat sich der Bambini-Lauf (400m) fest etabliert. Für die Kleinsten gibt es wieder Urkunden und Medaillen. Einen riesigen Spaß werden wieder die kleinen Besucher haben, wenn der Osterhase seine Runden durchs Stadion dreht und Süßigkeiten verteilt. Fitnesstrainer Patrick Helbig vom Studio Stephanie Lutrelli will die Aufwärmgymnastik zu einem Gemeinschaftserlebnis machen.

Öpfinger Osterlauf: Das sind die Disziplinen

Die Läufer können wieder in mehreren Disziplinen starten, beim Halbmarathon (12 Uhr), dem 10-Kilometer-Straßenlauf (12.10 Uhr) oder beim 5,25 Kilometer-Freizeitlauf (12.18 Uhr). Erneut werden der Junior-Cup für Schülerinnen (11 Uhr) und Schüler (11.15 Uhr) der Jahrgänge 2002 bis 2009 und der beliebte Bambinilauf (11.45 Uhr) ab dem Jahrgang 2009 und jünger sowie die Nordic-Walking-Strecke (11.50 Uhr) angeboten, mit der die Verantwortlichen ein großes Teilnehmerfeld ansprechen.

Das könnte dich auch interessieren:

Bewohner der Schillerstraße in Schwäbisch Hall sind besorgt: Die Zahl der Ratten in und um das Gebäude wird von Experten auf 300 geschätzt. Nun wird die Stadt aktiv.

Bei einer Klettertour am Breitfels in Blaubeuren stürzte ein 28-jähriger Mann in die Tiefe. Er starb noch an der Unfallstelle.

Anmeldung, Preise und Programm

Frist abgelaufen Anmeldungen für den Öpfinger Osterlauf sind nur noch am Veranstaltungstag für zusätzliche 4 Euro Startgebühr möglich. Der Halbmarathon kostet 23 Euro, der 10-km-Lauf 16 Euro. Für die Jugendklassen ab Jahrgang 2000 und jünger gibt es reduzierte Startpreise. Der Bambinilauf ist kostenlos.

Startzeiten:
12 Uhr: Halbmarathon, 12.10 Uhr: 10-km-Straßenlauf, 12.18 Uhr: 5,25-km-Freizeitlauf, 11.50 Uhr: Nordic Walking, 11 Uhr: Junior Cup Schülerinnen, 11.15 Uhr Schüler, 11.45 Uhr: Bambini
Start/Ziel:
Donaustadion