Musik Oberdischinger Künstlerabend

Die Gruppe „Inisheer“ bescherte den Zuhörern im vollen Saal beim Oberdischinger Künstlerabend zauberhafte Stunden mit handgemachter Irish Folk-Musik.
Die Gruppe „Inisheer“ bescherte den Zuhörern im vollen Saal beim Oberdischinger Künstlerabend zauberhafte Stunden mit handgemachter Irish Folk-Musik. © Foto: Foto. Emmenlauer
Oberdischingen / Renate Emmenlauer 11.06.2018

Trotz traumhaften Grill- oder Biergartenwetter: Der Kultursaal war am Samstagabend beim Oberdischinger Künstlerabend voll besetzt. Und die Besucher wurden dafür mit einem träumerischen Musikreigen der Gruppe „Inisheer“ verwöhnt. Das sind Harfenistin und Sängerin Birgit Hecht, Walter Müller, der am liebsten mit seinem Dudelsack spielt, Nico Besser, der dem Akkordeon ebenso gefühlvolle Töne entlockt wie der Flöte, und Gitarrist und Geiger Andreas Wennig. Das Quartett hat international bekannte Irish Folk-Bands wie Avalon und Beara mitgeprägt.

Zart und mitreißend

Von der ersten Minute an wurden die Zuhörer gedanklich in die weite, wilde irische Landschaft entführt. „Inisheer“ lieferten ein gefühlvolles, fröhliches, lebendiges und handgemachtes Arrangement. Die zarten Klänge zu Beginn führten das Publikum  an die Irish Traditional Music heran, die sich durch einen Mix aus schmeichelnder folkloristischer Tanzmusik, Liebesliedern und mitreißend rhythmischen Liedern über die irische Lebensart auszeichnet.

Die Gruppe glänzte auch durch Nähe zum Publikum und durch Charme und Witz. Etwa begrüßte Birgit Hecht gleich noch freudig alte Bekannte unter den Zuhörern und freute sich zudem über die „herrlich historische Altstadt“ von Oberdischingen. Walter Müller fragte in die Runde, wer eigentlich schon mal in Irland war und kam mit den Insidern locker ins Gespräch. Und auch das dunkle Guinness-Bier – das Nationalgetränk der Iren – durfte beim Irish Folk-Abend auf der Getränkekarte nicht fehlen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel