NOTIZEN vom 24. Mai 2014 aus Ehingen und Umgebung

SWP 24.05.2014

Bilder von Walter Holl

Ehingen - Unter dem Titel "Symbolisches" sind in der Sparkasse Ehingen bis 20. Juni Bilder von Walter Holl aus Ulm zu sehen. Die Einführung ins Werk bei der Vernissage am Dienstag, 27. Mai, um 19.30 Uhr übernimmt Peter Degendorfer. Thomas Blersch-Rieder umrahmt die Veranstaltung mit der Ziehharmonika. Seit seinem Ruhestand im Jahr 2002 beschäftigt sich der frühere Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut an der Psychologischen Beratungsstelle der Caritas in Ulm und Ehingen mit der Malerei.

Seniorenberatung

Ehingen - Seniorenberater Karl Class steht älteren Bürgern am Dienstag, 27. Mai, von 9 bis 12 Uhr im Rathaus (Zimmer 7) wieder für Fragen zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Er ist zudem erreichbar unter Telefon: (07391) 503-144 oder per E-Mail unter: seniorenberater@ehingen.de

Ehinger Straße gesperrt

Rißtissen - Die Ehinger Straße in Rißtissen im Zuge der L 259 wird wegen Kanalanschlussarbeiten von Montag, 2. Juni, 7 Uhr, bis Freitag, 6. Juni, 17 Uhr, voll gesperrt. Eine Umleitung über die B 311, K 7412, K 7373, Oberdischingen über Ersingen nach Rißtissen und umgekehrt ist ausgeschildert.

Pfingstferienbetreuung

Ehingen - In der städtischen Ferienbetreuung für Grundschüler in den Pfingstferien können noch einzelne Kinder aufgenommen werden. Interessenten erhalten die Anmeldeformulare in den Kindergärten und Grundschulen. Weitere Infos gibt es unter Telefon: (07391) 503-140 oder per E-Mail: a.mildenberger@ehingen.de

Kochkonzert

Ehingen - Ein besonderes Konzert gibt es am Sonntag, 1. Juni, um 18 Uhr im Kulturzentrum Franziskanerkloster in Ehingen zu erleben: Ein Kochkonzert mit Christian Wegscheider und dem "cedag quartett". Das Ensemble aus Österreich führt zusammen, wofür seine Heimat am bekanntesten ist: Musik und Küche. Neue Kompositionen für Streichquartett, Klavier und diverse Kochutensilien. Zeitgemäß, kurzweilig, unterhaltsam.

Vertont werden berühmte österreichische Rezepte, ein Mixer wird schon mal als Teil des Streichquartetts verwendet. Präsentiert werden Schmankerl aus Mutters Küche; dabei darf die Sachertorte genau so wenig fehlen wie die Tiroler Kaspressknödel.