NOTIZEN vom 1. Februar 2014 aus Ehingen und Umgebung

SWP 01.02.2014

Ehrungen und Wahl

Ersingen - Außer den Berichten des Vorstands stehen bei der Generalversammlung des Gesangvereins "Frohsinn" Ersingen am Samstag, 8. Februar, Beginn um 20 Uhr im Sportheim, auch Ehrungen auf der Tagesordnung. Dabei werden den fleißigsten Probebesuchern Präsente überreicht. Beim Punkt Wahlen wird ein neuer Kassierer gewählt. Hugo Berg legt nach zwölf Jahren sein Amt nieder, weil er aus Ersingen wegzieht, teilt Schriftführerin Margot Gerster mit.

Donnerstag Blutspende

Oberdischingen - Am Donnerstag, 6. Februar, findet in der Turn- und Festhalle in Oberdischingen der nächste Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes statt. Gespendet werden kann von 14.30 bis 19.30 Uhr.

Basar "Rund ums Kind"

Ringingen - Frühjahrs- und Sommerbekleidung von Größe 56 bis 176, Schuhe (maximal zwei Paar), Sportbekleidung und Zubehör, Spielsachen, Kinderwagen und Autositze werden beim Basar "Rund ums Kind" in der Birkenlauhalle am Samstag, 22. März, 13.30 bis 15.30 Uhr, verkauft. Es gibt auch Kaffee und Kuchen. Warenannahme in der Halle ist von 8.30 bis 9.30 Uhr. Anmeldungen sind möglich vom 10. Februar bei Heike Schanbacher, Telefon: (07344) 923293; reservierte Kundennummern müssen bestätigt werden. 20 Prozent des Erlöses werden einbehalten, der Überschuss an Ringinger Einrichtungen gespendet.

Auf den Spuren des Glücks

Wain - Beim Familiennachmittag des evangelischen Bauernwerks Biberach am Sonntag, 9. Februar, 13.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Wain zeigt Dr. Lutz Dietrich Herbst, der "Vater der Mühlenstraße Oberschwabens", mit Bildern die Bedeutung der Mühlen und ihres Wassers in Oberschwaben.