Dickes Ding aus Ehingen: Auf der Baumesse Conexpo in Las Vegas (US-Staat Nevada) stellte Liebherr einen neuen Mobilkran vor: Der LTM 1120-4.1 hat Firmenangaben zufolge Rekord-Leistungswerte. Er sei der stärkste 4-achsige All-Terrain-Kran, der jemals gebaut wurde. Deswegen lautet Liebherrs gereimtes Motto für das Modell auf der US-Messe denn auch „There’s nothing more on 4!“ - frei übersetzt: „Mehr gibt es nicht auf vier (Achsen)“.

Das sind die Werte des neuen Liebherr-Krans LTM 1120-4.1

Tatsächlich weist der Kran der Mitteilung von Liebherr zufolge Werte auf, die sonst nur bei Modellen mit fünf Achsen oder der 200-Tonnen-Klasse möglich sind. So ist zum Beispiel sein 66 Meter langer Teleskopausleger der längste, der je auf einem 4-Achs-Mobilkran gebaut wurde. Weitere Leistungsdetails des neuen Krans, den Liebherr ab Herbst 2020 an Kunden ausliefern will:

  • Länge des Fahrzeugs: 14, 86 Meter
  • Maximale Traglast: 120 Tonnen
  • Teleskopausleger: 12,30 Meter
  • Teleskopausleger maximal: 66 Meter
  • Maximale Hubhöhe: 94 Meter
  • Maximale Ausladung: 64 Meter
  • Anzahl der Achsen: 4
  • Fahrmotor: 6-Zylinder-Diesel
  • Leistung Fahrmotor: 330 kW/449 PS
  • Drehmoment: 2.335 Newtonmeter
  • Fahrgeschwindigkeit: 85 Stundenkilometer
  • Gesamtballast: 31 Tonnen

Liebherr zufolge ist der Kran mit einer Tragkraft von neun Tonnen am 66 Meter langen Teleskopausleger optimal für die Montage von Turmdrehkranen und Funkmasten geeignet. Mit so genannten Gitterverlängerungen erreicht der 120-Tonner Hubhöhen bis 94 Meter und Ausladungen bis 64 Meter.

Mobilkran mit 4 Achsen flexibler einsetzbar

Und warum nicht gleich ein 5-Achser, der noch mehr leisten könnte? Liebherr zufolge sind mit dem LTM 1120-4.1 Einsätze möglich, wo sonst 5-Achser gebraucht werden. Und die benötigen wegen ihrer Größe für einen Einsatz eine aufwändigere Logistik. So habe der 4-Achser unter anderem Vorteile bei Zulassungen und Streckengenehmigungen. Zudem könne der kleinere Kran an Baustellen zum Einsatz kommen, wo für größere Krane der Platz fehlt.

Diesel-Motor mit der der Abgasemisionsstufe V

Auch in Sachen Umweltschutz betont Liebherr, dass der neue Mobilkran gut gerüstet sei. Für den Fahrantrieb im Unterwagen des LTM 1120-4.1 sorge ein Liebherr-Sechszylinder-Dieselmotor mit 330 kW / 449 PS und einem Drehmoment von 2.335 Nm. Der Motor erfülle die neue Abgasemissionsrichtlinie Stufe V und könne für Länder außerhalb Europas auch nach den dort gültigen Richtlinien gebaut werden. Zum Beispiel Tier 4 für die USA oder Stufe III für Low Regulated Countries.

Liebherr-Kran LTM 1120-4.1: Weniger Treibstoffverbrauch und weniger Lärm

Liebherr zufolge diene zur Kraftübertragung auf die Kranachsen das ZF-TraXon-Getriebe von ZF Friedrichshafen. Der sogenannte ECOdrive gebe eine optimierte Fahrabstimmung vor, die Kraftstoff einspare und Geräusche reduziere.

Dazu komme der ECOmode für den Kranbetrieb: Die Steuerung errechne die optimale Motordrehzahl, um unnötig überhöhte Motordrehzahlen zu vermeiden. Auch das spare Kraftstoff und mache den Betrieb leiser.

Conexpo 2020: Die größte Baumesse Nordamerikas

Die Conexpo, hier ein Bild von 2017,  ist die größte Baumesse in Nordamerika. Unten rechts ist der Stand von Liebherr zu sehen.
Die Conexpo, hier ein Bild von 2017, ist die größte Baumesse in Nordamerika. Unten rechts ist der Stand von Liebherr zu sehen.
© Foto: Conexpo/Jennifer Knutson

Die Conexpo in der Spielerstadt Las Vegas wendet sich an Besucher und Aussteller der Baubranche. Die Messe rund um Produkte, Zubehör und Dienstleistungen ist eigenen Angaben zufolge die größte Baumesse Nordamerikas mit 2800 Ausstellern. Rund 125.000 Besucher informieren sich dort über Maschinen, Fahrzeuge und Baugeräte aller Art sowie über die Arbeit mit Asphalt und Beton, über Erdbewegung, Heben, Bergbau, Versorgung und mehr.

Youtube Werbevideo der Baumesse