Serie Neue Serie rückt Retter und Helfer in den Fokus

Stets einsatzbereit: Retter und Helfer in der Region.
Stets einsatzbereit: Retter und Helfer in der Region. © Foto: agr
Amrei Groß 13.01.2018
In loser Folge wollen wir in den kommenden Wochen Menschen und Gruppen aus dem Blaulichtbereich vorstellen.

Ob Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdienst – in Ehingen und der Region stehen hunderte Haupt- und Ehrenamtliche rund um die Uhr für unsere Sicherheit bereit. Mit einer neuen Serie „Region im Blaulicht“ wollen wir diese Menschen und ihre Tätigkeiten in den kommenden Wochen in loser Folge vorstellen: Was leisten sie? Wo und wann kommen sie zum Einsatz? Was treibt sie an?

Mit einem Porträt von Patrick Rados aus Rottenacker und seinem Rettungshund in Ausbildung Diego haben wir in der vergangenen Woche begonnen. Heute dreht sich alles um Einsatzkräfte, die ehrenamtlich Menschen in Krisen- und Ausnahmesituationen begleiten und betreuen: die Not­fall­seelsorger und die Mitglieder des Notfallnachsorgediensts.

Zu Luft, zu Wasser, in der Stadt

Fortgesetzt wird die Serie mit einem Tag in der Luftrettungssta­tion am Bundeswehrkrankenhaus in Ulm, von der aus der gelbe Rettungshubschrauber Christoph 22 auch zu medizinischen Notfällen im Bereich Ehingen startet. Wir begleiten außerdem eine winterliche Übung der Wasserretter der Feuerwehr Rottenacker, die bei wirklich jedem Wetter baden, und gehen mit den Beamten des Polizeireviers Ehingen am Wochenende bei Nacht auf Streife.

Die Region hat im Blaulichtbereich allerhand zu bieten. Lassen Sie sich überraschen – und vielleicht sogar zur Mitarbeit motivieren.

Info Sie widmen sich ebenfalls einer besonderen Tätigkeit bei Polizei, Feuerwehr und Co.? Sie möchten uns zeigen, was Sie und Ihre Kollegen aus dem Blaulichtbereich leisten? Wir freuen uns über weitere Ideen und Vorschläge per Mail an et@swp.de.