Schmiechen Neue Regeln für den Holzverkauf

Den Wald im Blick: Fachleute wie Revierförster Werner Bierer zeigten den Privatwaldbesitzern gestern Neues in Sachen Waldwirtschaft.
Den Wald im Blick: Fachleute wie Revierförster Werner Bierer zeigten den Privatwaldbesitzern gestern Neues in Sachen Waldwirtschaft. © Foto: Bernhard Raidt
Schmiechen / BEN 31.10.2015

Die fachgerechte Anlage von Rückegassen und die richtige Sortierung des Holzes - dies waren gestern Nachmittag Themen bei einer Informationsveranstaltung für Privatwaldbesitzer im Wald bei Schmiechen. Eingeladen hatten der Fachdienst Forst des Alb-Donau-Kreises, die untere Forstbehörde der Stadt Ulm und die Forstbetriebsgemeinschaft Alb-Donau-Ulm. In der Betriebsgemeinschaft sind 150 Privatwaldbesitzer aus dem südlichen Alb-Donau-Kreis und dem Stadtkreis Ulm organisiert. Zum Waldtag gestern kamen etwa 60 Teilnehmer. Ein Thema war auch die neue Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel - die Forst-Fachleute informierten die Privatwaldbesitzer, nach welchen Kriterien das Holz in Zukunft vom Käufer abgenommen wird. Außerdem zeigten die Fachleute, wie Laubbaum-Mischbestände zielgerichtet durchforstet werden können.