Stadt Nach zwei Jahren Stillstand wird Spielplatz saniert

235.000 Euro für Spielplatz-Sanierung.
235.000 Euro für Spielplatz-Sanierung. © Foto: dpa
Ehingen / Julia Deresko 26.08.2018

Aktuell realisiert die Stadt Ehingen ein seit langem geplantes Vorhaben: Die Sanierung des Spielplatzes am Schlehenweg.  Bereits im Jahr 2015 wurde im Ehinger Gemeinderat die Sanierung vorgesehen. Für das Jahr 2016 hatte das Gremium 140.000 Euro für die Sanierung von Spielplätzen im Haushalt bereit gestellt. Für 125.000 Euro sollten dabei die Spielplätze im Schlehenweg, am Zeppelingelände und in der Schmiechaue  erneuert werden (wir berichteten).

Doch zur Sanierung kam es zunächst nicht. „Die personellen Kapazitäten haben vorab gefehlt“, sagt Anna Draksimovic von der Stadtverwaltung. Auch Anwohner hatten damals auf den Zustand des Spielplatzes aufmerksam gemacht; vor einigen Tagen habe es erneut eine Anfrage eines Anwohner gegeben, sagt Anna Draksimovic .

Die Spielplatzplanung war früher Aufgabe des Planungsbüros – „zusätzlich zum eigenen Geschäft wie der Verkehrsplanung und den Bebauungsplänen“, erläutert Anna Draksimovic. Seit dem vergangenen Jahr ist Landschaftsarchitektin Lisa Löffler für die Planung der Spielplätze zuständig. Nun sei die Stadt rührig dabei die Spielplätze auf Vordermann zu bringen. 2017 wurde eine Planung vorgelegt, der die Stadt nun nachkomme.

Montage nach der Kirbe

Auf dem Spielplatz am Schlehenweg wurden die Spielgeräte in der vergangenen Woche abmontiert. Bis Ende dieser Woche sollen die neuen Spielgeräte, darunter eine Doppelschaukel, angeliefert werden. „Nach der Kirbe werden sie montiert“, sagt Anna Draksimovic. Außerdem sollen vor Ort neue Pflanzen gepflanzt werden und auch neue Sitzbänke werde es geben. Für die Sanierung des Spielplatzes hat die Stadt 25.000 Euro bereitgestellt.

Auch der Spielplatz am Zeppelingelände ist in diesem Jahr erneuert worden. Der Spielplatz in der Schmiechaue werde jedoch nicht realisiert, sagt Anna Draksimovic mit. Dort sei eine Bodenbelastung festgestellt worden, so dass ein Spielplatz dort nicht mehr in Frage komme.

Ein neuer Spielplatz ist hingegen im Nelkenweg entstanden, saniert wurden die Spielplätze am Stichlingweg und am Brachsenweg. Im Wohngebiet „Sieben Jauchert“ in Berg sei die Planung für einen Spielplatz abgeschlossen ebenso wie  für einen Spielplatz an der Eugen-Bolz-Straße im Rosengarten. Insgesamt stehen 235.000 Euro für die Sanierung der Spielplätze im Jahr 2018 zur Verfügung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel