Griesingen Musikverein jünger und moderner

Der neue Vorstand und Ausschuss des Musikvereins mit den beiden verabschiedeten langjährigen Führungsmitgliedern Ulrike Gräter und Karin Zeisel (beide rechts  mit Präsent).
Der neue Vorstand und Ausschuss des Musikvereins mit den beiden verabschiedeten langjährigen Führungsmitgliedern Ulrike Gräter und Karin Zeisel (beide rechts  mit Präsent). © Foto: Emmenlauer
Griesingen / RENATE EMMENLAUER 14.03.2018
Der MV Griesingen geht jünger, moderner und strukturierter in das neue Musikerjahr. Aufgaben werden digital verteilt und abgerufen.

Der Musikverein Griesingen geht jünger, moderner und strukturierter in das neue Musikerjahr. Bei der Hauptversammlung begeisterte der große Elan des neuen Führungsteams die Vereinsmitglieder. „Man hört reihum in den Vereinen, dass es nicht genug Freiwillige gibt, die ein Amt übernehmen. Bei uns ist das nicht der Fall“, freute sich Musikerchef Michael Braig. Zwar reiße sich auch hier niemand um Aufgaben, aber diese werden angenommen. So lobte der Vorsitzende, dass die beiden Posten der langjährigen zweiten Vorsitzenden Ulrike Gräter und der Kassiererin Karin Zeisel besetzt werden konnten.

Als Stellvertreter für die nächsten vier Jahre konnte Tobias Kammerer gewonnen werden. Der 26-Jährige gehört dem Ausschuss seit drei Jahren als Beisitzer an. Neue Kassiererin ist nun Regina Rechtsteiner. Den Posten als Jugendleiterin hat die 20-jährige Eva Ströbele übernommen. Neue Beisitzer sind Hans-Peter Freudenreich, Lena Ströbele und Sarah Haas.

Um die Aufgaben gezielter bewältigen zu können, setzt Michael Braig künftig auf die Unterteilung in mehr Arbeitspakete. Dazu sei im vergangenen Jahr eine Digitalisierung gestartet worden. Jeder könne alle notwendigen Daten mit den anderen teilen und abrufen. „Unser Ziel ist mehr Eigenständigkeit der Verantwortlichen“, betonte Braig. Auch die Homepage wurde übersichtlicher und strukturierter gestaltet.

Die Mitgliederzahlen bezeichnete Michael Braig als stabil. 306 Mitglieder, davon 63 Aktive im Blasorchester mit einem Altersdurchschnitt von nicht ganz 33 Jahren. „Wir können alle Register solide besetzen. Wir sind sehr gut aufgestellt“, zog der Musikerchef zufrieden Bilanz.

Guter Probenbesuch

Der Besuch der 43 Musikproben sei erfreulich gewesen, ebenso die Teilnahme an den 21 Auftritten. Hierzu verlas er den Bericht von Dirigent Andreas Braig, der am Wochenende einem befreundeten Musikverein beim Konzert aushalf. Demnach war ein toller Höhepunkt im Musikerjahr das Wertungsspiel in Reinstetten mit der Note „sehr gut“. Zumal der MV Griesingen die Kategorie „Traditionelle Blasmusik“ bislang noch nie belegt habe. Seine neue Strategie zum rundum gelungenen Jahreskonzert sei aufgegangen. Weniger Proben, dafür ein effizienterer Probenbesuch. Dies will Andreas Braig auch in diesem Jahr beibehalten. In Abwesenheit erhielt der junge Dirigent ein dickes Sonderlob für seine gute Arbeit und das kameradschaftliche Miteinander.

Für den Besuch von mehr als 90 Prozent der Proben geehrt wurden: Hans Behmüller, Maike Seifert, Daniel Braig, Eva Ströbele, Thomas Ströbele, Thomas Häger, Herbert Wiget, Simon Behmüller, Nina Haas, Sandra Steinle und Beate Hildenbrand.

Einziger Wermutstropfen ist der leichte Abwärtstrend beim Nachwuchs. Weil einige Jungmusiker zur aktiven Kapelle gewechselt sind, zählt die Jugendkapelle gerade mal zwei Dutzend Jugendliche. Es gibt eine Blockfötengruppe und Trommelwerkstatt. „Wir müssen die Jugendwerbung offensiver und attraktiver gestalten“, sagte Michael Braig. So fand etwa die Instrumenten-Challenge beim vergangenen Pfingstfest großen Anklang, weshalb diese wiederholt werde. Um ein breiteres Ausbildungsangebot zu ermöglichen – zumal Ehingen der Schulstandort der meisten Schüler ist –, wurde die Musikschule Ehingen nun offiziell als Partner mit ins Boot genommen. Bezüglich des von der Musikschule erhobenen Auswärtigenzuschlags, der im Moment von den Eltern allein getragen werden muss, will Braig mit der Stadt Ehingen Kontakt aufnehmen.

Als sehr aktiv bezeichnete Michael Braig die Abteilung Bärenjäger mit derzeit 114 Hästrägern, die eine ganz tolle Fasnet geliefert hätten.

Musikverein wird 60 Jahre alt

In diesem Jahr feiert der Musikverein Griesingen einen runden Geburtstag. Er wird 60 Jahre alt.  Dies werde zwar nicht speziell gefeiert, sagte der  Vorsitzende Michael Braig in der Hauptversammlung. Allerdings soll eine Festchronik erstellt werden. Zudem sollen beim Pfingstfest einige musikalische Jubiläumshöhepunkte präsentiert werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel