Lauterach Müllentsorgung in Lauterach wird günstiger

Lauterach / SWP 28.10.2015

In Lauterach werden die Müllgebühren sinken. Dies hat der Gemeinderat nach der Überprüfung des Gebührenhaushalts beschlossen, wie Bürgermeister Bernhard Ritzler berichtet. Künftig wird ein 35-Liter-Eimer für einen Einpersonenhaushalt 91 Euro jährlich kosten, bislang waren dafür 101 Euro angefallen. Ein Mehrpersonenhaushalt zahlt nun 108 statt bislang 117 Euro für 35 Liter, der 50-Liter-Behälter kostet weiterhin 142 Euro. Auch der Preis für einen Abfallsack ändert sich mit 3,40 Euro nicht.

Die Müllmenge war von 81,69 Tonnen auf 74,63 Tonnen Hausmüll und von 10,30 Tonnen auf 10,27 Tonnen Sperrmüll zurückgegangen. Weil auch der Landkreis seine Gebühren nicht verändert hat, konnten die Gebühren gesenkt werden - auch, nachdem Verluste aus dem Jahr 2012 eingerechnet waren.

Für die Entsorgung von Grüngutabfällen und -wertstoffen erarbeite der Landkreis aktuell eine Grüngutkonzeption, erfuhren die Räte. In Lauterach werde die Vorgehensweise nach derzeitigem Sachstand so beibehalten werden, hieß es.

Weiteres Thema war ein Wasserschaden in der Lautertalhalle; ein Loch in der Kaltwasserversorgung habe diesen verursacht. Eine Fachfirma trockne derzeit den Raum im Untergeschoss. Der Schaden sei repariert und der Versicherung gemeldet, informierte der Bürgermeister.