Polizei Motorradfahrer schwer verletzt

Gundershofen / ben 17.08.2018

Erneut hat es einen Motorradunfall auf der kurvenreichen Strecke zwischen Böttingen und Gundershofen gegeben. Ein 24-Jähriger wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden musste. Er hatte am Mittwoch gegen 17 Uhr auf der Strecke abwärts in Richtung Gundershofen die Kontrolle über seine Maschine verloren, stürzte und rutschte noch 20 Meter weit. Die Polizei geht von nicht angepasster Geschwindigkeit aus. Ein mit dem 24-Jährigen fahrender zweiter Motorradfahrer stürzte unmittelbar nach diesem Unfall ebenfalls. Der 22-Jährige blieb dabei unverletzt. Über rasende Motorradfahrer werden im Oberen Schmiechtal immer wieder Klagen laut. Auf der Strecke zwischen Böttingen und Gundershofen werde sehr gefährlich gefahren, berichtete Gundershofens Ortsvorsteherin Doris Holzschuh vor einigen Wochen der SÜDWEST PRESSE. Sogar Rennen werden ihrer Meinung nach dort ausgetragen. Ende August wollen Fachleute jetzt die Strecke besichtigen und Maßnahmen gegen die Raser diskutieren, berichtete gestern Landkreis-Pressesprecher Bernd Weltin.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel