Zu einem „Gebäudebrand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen“ in der Gartenstraße in Hundersingen wurden gestern um 11.36 Uhr die Feuerwehren aus Unterstadion, Oberstadion und Munderkingen gerufen. Eine dicke Rauchwolke war vom Platz mit dem Holzsilo über das Scheunendach gezogen. Auch Rettungswagen des DRK wurden in den Oberstadioner Ortsteil delegiert. Beim Eintreffen der Wehren brannte Mist auf der Dunglege nahe einem Gastank.

Unter der Einsatzleitung von Kommandant Jochen Steinle löschten die Wehrmänner den Mist und Abfall und verhinderten somit ein Übergreifen des Feuers auf das Silo. Aus einem weiteren Löschrohr kühlten sie den Gastank. Steinle überprüfte mit der Wärmebildkamera, ob noch Glutnester in der Dunglege sind und ließ das noch glostende Material umsetzen und ablöschen. Nachdem der Kommandant Entwarnung gab, rückte auch der DRK-Rettungswagen wieder ab.