Aktion Mini-Weihnachtsmarkt am Wenzelstein

Mit Geschenken bedankten sich Schüler der Längenfeld- und der Realschule bei Michael Bumiller und Petra Wolpert für ihr Engagement beim Mini-Weihnachtsmarkt.
Mit Geschenken bedankten sich Schüler der Längenfeld- und der Realschule bei Michael Bumiller und Petra Wolpert für ihr Engagement beim Mini-Weihnachtsmarkt. © Foto: Christina Kirsch
Ehingen / Christina Kirsch 04.12.2018

Mit liebevoll verpackten Geschenken haben der Schülersprecher Ismail (Längenfeldschule) und die Schülerin Melani (Realschule) dem Lebensmittelhändler Michael Bumiller und der Bezirksleiterin der Bäckerei Eisinger, Petra Wolpert, Danke gesagt für deren Engagement zum Mini-Weihnachtsmarkt am Wenzelstein. Der Dank galt zugleich auch für die Unterstützung in schulischen Dingen wie beim vergangenen Frühstücksbuffet für Jedermann.

Der zweite Mini-Weihnachtsmarkt vor der Bäckereifiliale wurde mit 50 Litern Punsch und 10 Litern Glühwein gefeiert. Manuela Puseljic, die Verantwortliche des Projekts „Wir machen mit am Wenzelstein“, war mit Jugendlichen vor Ort und die Integrationsbeauftragte Ursula von Helldorff sagte, dass die Stelle von Manuela Puseljic aus den Fördermitteln „Quartier 2020“ weiterhin unterstützt werden kann.

Zudem läuft am Wenzelstein ein weiteres Beteiligungsprojekt, für das die Bewohner des Quartiers mit Hilfe eines Fragebogens gerade nach ihrer Wohnsituation oder auch ihren Bedürfnissen befragt werden. Einige gaben beim Weihnachtsmarkt ihre Fragebögen ab und zeigten damit ihr Interesse an der Umfrage. „Damit bereiten wir das Projekt ‚Frischer Wind am Wenzelstein vor‘“, sagte Ursula von Helldorff.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel