Infrastruktur Mehrere Baustellen

In den Garagen beim „Alten Rathaus“ fand sich vor dem Abriss manch geschichtsträchtiges Inventar.
In den Garagen beim „Alten Rathaus“ fand sich vor dem Abriss manch geschichtsträchtiges Inventar. © Foto: Foto. Walter Kneer
Allmendingen / Walter Kneer 17.07.2018

Dass sich in Allmendingen etwas bewegt, kann man derzeit anhand mehrerer Baustellen feststellen. In der Seniorenwohnanlage entsteht das Gemeinschaftshaus, ferner wird die Ladestraße gebaut und es ensteht eine Sport- und Freizeitanlage. Seit vergangenen Samstag ist jetzt für jedermann sichtbar, dass sich auch mit dem „Alten Rathaus“ etwas tut. Das Gebäude wird saniert und erhält neues Leben (wir berichteten). Nun wurde dort zunächst ein Teil der Garagen abgerissen. Diese müssen einem Anbau für das zukünftige Gemeindarchiv und einem Zugang zum Parkplatz hinter der Volksbank weichen.

Doch zuvor war der Arbeitskreis Heimatgeschichte aktiv und durchforstete die Garagen nach geschichtsträchtigem Inventar, das dort unsortiert gelagert war. Bei dieser Garagenschatzsuche kam so manches wieder zum Vorschein, was die Geschichte des Orts geprägt hat und belegt: unter anderem die Grabfunde (Knochen) aus den Alamannengräbern, ein Holzschild aus dem Dritten Reich und vermutlich das erste Erinnerungstäfelchen aus Holz, welches an die 1883 im Pfaffenhäule ermordete Josepha Klob erinnerte.

Soccercourt ist fertig

Auch der Bau der Sport- und Freizeitanlage bei der Schule macht sichtbare Fortschritte und rückt seiner Fertigstellung näher: Neben der Weitsprunganlage ist mittlerweile auch der Soccercourt fertig.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel