Sicherheit Maulkorb für Rottweiler

Öpfingen / re 15.02.2018

Der Rottweiler, der unlängst in Öpfingen einen benachbarten Hund gebissen und dabei sehr schwer verletzt hat, muss künftig außerhalb des sicher eingezäunten Grundstücks der Besitzer zur Leinenpflicht noch einen Maulkorb tragen. Das hat die Gemeinde Öpfingen als Ortspolizeibehörde in Absprache mit dem Ordnungsamt Ehingen erlassen. Am Freitag hatte es zuvor eine Anhörung mit den Besitzern gegeben. Der Bescheid wurde nach Angaben Brauns gestern zugestellt. Zudem wird das Veterinäramt informiert, das die Haltung des Rottweilers und einer Deutschen Bracke prüfen wird. Der Maulkorbzwang ab der Haustür, sprich auch auf allen nicht eingefriedeten Außenflächen der Besitzer, folgt einer mehrfachen Aufforderung sowie der Verurteilung der Hundehalter zu einem Bußgeld wegen freilaufender Hunde. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Rottweiler den Hund einer Anwohnerin gebissen. Laut Bürgermeister Andreas Braun habe die Gemeinde mit dem Maulkorb dem letzten Vorfall in ihrer Verantwortung sofort Rechnung getragen. „Nun wird man sehen, ob sich das Problem löst“, meinte Braun.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel