Rettungskräfte haben am Mittwochabend in einem Haus an der Straße Alter Galgen in Munderkingen einen Mann tot in einem Keller vorgefunden. Das bestätigte am Abend ein Sprecher der Polizei Ulm gegenüber unserer Redaktion. Wie Michael Ibach, stellvertretender Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Munderkingen vor Ort sagte, konnte in dem Keller Kohlenstoffmonoxid nachgewiesen werden. Die Rettungskräfte haben noch versucht, den Mann zu reanimieren. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, war zunächst noch unklar. Die Kriminalpolizei war vor Ort und nahm ihre routinemäßigen Ermittlungen auf.

Die Feuerwehren aus Munderkingen und Rottenacker waren um 18.08 Uhr mit dem Hinweis alarmiert worden, dass in dem Haus Gas ausströme und daraufhin mit mehreren Fahrzeugen angerückt. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte bis in die Nachtstunden an.

Das könnte dich auch interessieren: