Munderkingen Märchen für Jung und Alt

Märchenerzählerin Edith Eckholt aus Lüneburg kommt zum zweiten Mal nach Munderkingen ins Café Knebel.
Märchenerzählerin Edith Eckholt aus Lüneburg kommt zum zweiten Mal nach Munderkingen ins Café Knebel. © Foto: Eckholt
Munderkingen / KAM 07.11.2014

"Sie erzählt herzerwärmende Geschichten für Jung und Alt", sagt Christopher Baer über Edith Eckholt. Hatte die gebürtige Landshuterin schon im Frühjahr als "Madame Medusa" die Gäste des Cafés Knebel in der Donaustraße erfreut, kommt sie nun wieder am Dienstag, 25. November, um 20 Uhr nach Munderkingen. Als Märchenerzählerin, die winterliche Geschichten zum Besten gibt.

"Die Liebe zur Poesie und so mancher Zufall führten mich 2000 in die Ausbildung zur Märchenerzählerin bei der Märchenschule Rosenrot in München", schreibt Eckholt, die inzwischen in Lüneburg wohnt, auf ihrer Homepage über sich selbst. "Die Liebe zu Mythen und Mystik" habe sie schon früh gepackt. "Ich erzähle gerne sinnlich, grenzwertig, crossover über alle Zeiten und Kulturen - Hauptsache der Kern der Geschichten trifft den zeitlosen Nerv mitten im Zuhörer der Stunde." Seit 2006 ist Eckholt - übrigens studierte Sozialpädagogin und Heilpraktikerin - als Erzählkünstlerin in ganz Deutschland und manchmal darüber hinaus tätig. "Sie ist sehr gut darin, teilweise aus dem Stegreif und nach spontanen Einrufen Geschichten zu spinnen", schwärmt Baer, der zusammen mit Elisabeth Meixel in Zukunft immer wieder versuchen will, die Besucher mit Kunstveranstaltungen in ihr Café zu locken. "Mit Eckholt hat die erste Veranstaltung unwahrscheinlich Spaß gemacht", sagt Baer, daher kommt sie nun wieder in die Donaustadt. Der Einlass ist bereits um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.