Bei ihrem „Bericht aus Berlin“ hat die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier aus dem Wahlkreis Aalen-Heidenheim bei der Hauptversammlung des VdK-Ortsverbands Rottenacker die Arbeit der großen Koalition verteidigt und nannte dafür die wieder paritätisch finanzierte Krankenversicherung sowie die geplante Grundrente als Beispiel. Als ihr eigenes Thema erwähnte die 59-jährige Politikerin mit familiären Wurzeln in Rottenacker das Zurückdrängen der bislang legalen Prostitution durch eine Bestrafung für Freier. Breymaier rief außerdem dazu auf, zur Europawahl zu gehen. Die Abgeordnete plädierte für eine europäische Initiative gegen Armut und Arbeitslosigkeit und für Flüchtlinge. Dem Friedensversprechen Europas soll ein soziales Versprechen folgen.

Bürgermeister Karl Hauler überraschte die Politikerin und frühere Gewerkschafterin in der Versammlung im Gemeindesaal des Rathauses mit der Kopie eines Familienregisterauszugs. Der Schultes wollte so zur Erhellung der Familiengeschichte der früheren SPD-Landesvorsitzenden beitragen. Diese hatte ursprünglich schon im vergangenen Herbst zur 70-Jahr-Feier des VdK nach Rottenacker kommen wollen, musste allerdings aus zeitlichen Gründen passen. So kam es jetzt auch zum Zusammentreffen mit Verwandten.

Schriftführerin Ilse Eyer blickte aufs vergangene Jahr zurück und Kassiererin Elise Hugger legte ihren letzten Jahresbericht vor: Das Guthaben beträgt 10 400 Euro; die Kasse geprüft hatten Rita Hugger und Gertrud Bosler.

In seinem Grußwort hob der Kreisvorsitzende Siegfried Ritscher auf die zunehmenden Pflegekosten im Land Baden-Württemberg ab. An einem durchschnittlichen Fall verdeutlichte er die Zahlen und kam dem Schluss: „Pflege macht arm.“ Er appellierte auch an die Jüngeren, eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung auszufüllen.

Fritz Walter im Amt bestätigt

Bei den Wahlen wurden der erste Vorsitzende Fritz Walter und dessen Stellvertreter Fritz Bosler bestätigt. Wiedergewählt wurden auch die Schriftführerin Ilse Eyer, die Frauenvertreterin Else Walter, die Kassenprüferin Gertrud Bosler sowie die Beisitzer Klaus Breymaier und Christoph Kiem. Neu gewählt wurden die Kassiererin Rita Hugger und die Kassenprüferin Elise Hugger.

25 Jahre VdK-Mitglied ist Marianne Tluczikont. Zehn Jahre dabei sind Dieter Sonntag, Rudolf Stoll, Nina Walter, Sabine Fiderer, Ralf Geprägs, Harald Lender, Hans Müllerschön und Anita Sonntag.

Der VdK Rottenacker plant für den 27. Juni eine Fahrt nach Stuttgart. Dort soll der Fernsehturm besichtigt werden; außerdem stehen eine Neckar-Schifffahrt, eine Weinprobe und ein Vesper in Marbach an.