Landeswettbewerb Ehinger THW-Nachwuchs sichert sich Platz zwei

Die Jugend des THW Ehingen erreichte bei Landeswettbewerb Platz zwei.
Die Jugend des THW Ehingen erreichte bei Landeswettbewerb Platz zwei. © Foto: THW Ehingen
Ehingen / swp 31.07.2018
Bei der ersten Teilnahme gleich Zweiter in ganz Baden-Württemberg: Die Ehinger THW-Jugend war am Wochenende beim Landesjugendwettkampf in Rheinstetten bei Karlsruhe erfolgreich.

13 THW-Jugendgruppen aus ganz Baden-Württemberg traten am Wochenende zum Landeswettkampf der THW-Jugend an. Mittendrin: Die Jugend des Ehinger THW-Ortsverbands. Das berichtet Julia Demmelmaier vom Ehinger THW.

Bereits Wochen vorher hatten die Ehinger mit ihren Jugendbetreuern Andrea und Norbert Weber sowie Martin Frik mit der intensiven Vorbereitung begonnen. Dafür wurden speziell vier Übungs-Samstage angesetzt.

Vielfältige Aufgaben

Beim Wettkampf galt es zunächst, eine verschüttete und verletzte Person zu finden, professionell Erste Hilfe zu leisten und die Person mittels Schleifkorb und einer selbst konstruierten Winde zu retten. Anschließend mussten für ein im Anschluss geplantes Reitturnier eine Tribüne, die sich dann über die gesamte Länge der Wettkampfbahn erstreckte, sowie ein Hindernis aus Rundhölzern, Balken, Seilen und Spanngurten gebaut werden. Auch für die Beleuchtung mussten die Jugendlichen durch den Aufbau von zwei Scheinwerfern mit Stativen und der Inbetriebnahme eines Notstromaggregats sorgen. Dazu hatten die Mannschaften genau zwei Stunden Zeit.

Ehingen ganz vorne mit dabei

Bei der abendlichen Siegerehrung konnten sich die Ehinger Junghelfer freuen: Sie erreichten 1049 von 1054 Punkten und mussten sich nur dem amtierenden Landes- und Bundesjugendwettkampfsieger Leonberg mit einem Punkt geschlagen geben.

Die Ehinger Jugendgruppe wird noch den Rest der Woche im Landesjugendlager verbringen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel