Was ihn gegenwärtig stört, ist die Lebensmittelverschwendung. Und was ihm auffällt, ist die Handyabhängigkeit seiner Enkel. Zu beiden Phänomenen hat Alois Aßfalg schon Ideen, wie er sie als Skulptur verarbeiten will. Und so wächst die Reihe seiner Mahnmale, die entlang verpachteter Felder nac...