Mithilfe einer Kettensäge lässt Künstlerin Theresia K. Moosherr Figuren aus Holz entstehen. Am Mittwoch wurde nun ein Baumstamm auf dem Gelände des Klosters Untermarchtal aufgestellt. Von Samstag, 1. September, an wird die Künstlerin an dem Rohling arbeiten und eine Wasserhüterin-Figur namens Miriam entstehen lassen. Hintergrund ist der Literatursommer, eine Veranstaltungsreihe im Kloster unter dem Titel „Weiberaufstand – Aufstand für das Leben“. Die Künstlerin Theresia Moosherr schafft Bilder und Skulpturen, die die besondere Bedeutung von Frauen in der Bibel und der „Bewahrung der Schöpfung“ hervorheben. Entlang der Schussen hat sie schon mehrere solche Wasserhüterinnen geschaffen. Die Ausstellung der Künstlerin ist noch bis zum 24. Oktober im Bildungsforum des Klosters zu sehen (täglich von 9 bis 18 Uhr).