Ein ereignisreiches Jahr 2018 hat der Kirchenchor Kirchen hinter sich, berichtet Chorleiterin Pia Renz. Ein seltenes Erlebnis und ein besonderer Auftritt des 19 Sänger starken Männerchors sei der Gottesdienst zur Altarweihe nach Neugestaltung des Altarraums in der Kirche St. Martinus gewesen. Hervorzuheben seien auch die lateinische Messe zu Ostern und die Maiandacht in Aufhofen/Schemmerhofen mit dem früheren Ehinger Vikar Kilian Krug, jetzt Pfarrer von Schemmerhofen. Hinzu kamen die üblichen feststehenden Termine im Kirchenjahr und weltliche Auftritte wie beim Seniorennachmittag und beim Umzug am Kreismusikfest. Insgesamt waren es 18 Auftritte im vergangenen Jahr.

Alle 43 Chorproben hatte Anton Kley besucht; Alfred Merkle, Werner Rechtsteiner und Karl Traub fehlten nur einmal, Franz Burger, Paul Fiesel und Hermann Traub jeweils zweimal, Karl Dolpp dreimal. Sie erhielten dafür ein Präsent. Der Probenbesuch ist um zwei auf 86 Prozent gestiegen, ganz vorne unter den Stimmen war der erste Bass mit 94 Prozent.

Neue Sänger seien im Chor gerne gesehen, teilt Pia Renz mit. Der Chor probt immer mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr. Ansprechpartnerin ist Pia Renz, Telefon (07393) 4525. Die nächsten Termine sind der Seniorennachmittag am Sonntag sowie das Sebastianstriduum vom 17. bis 20. Januar mit einem Hochamt als Abschluss.