Oberdischingen Kindergarten in Oberdischingen: Mit dem Spielplatz in der oberen Liga

Oberdischingen / FF 17.05.2014
Der Oberdischinger Gemeinderat hat die Tiefbauarbeiten für den Kleinkinderspielplatz am Kindergarten vergeben. Ein Gerätehaus soll bald folgen.

"Wenn wir das so umsetzen, dann spielen wir in der oberen Liga" - damit wollte Oberdischingens Bürgermeister Fritz Nägele sagen, dass es nicht selbstverständlich sei, im Kindergarten einen Spielbereich dieser Qualität für Kleinkinder anzubieten, wie es die Gemeinde bald tut. Der Gemeinderat hat am Donnerstag die Tiefbauarbeiten an die Schelklinger Gartenbaufirma Kästle vergeben.

Von der Vergabesumme von gut 8300 Euro gehen aber noch mehr als 1300 Euro ab, weil zum einen die vorhandene Schaukel stehenbleiben könne und zum anderen der Wasseranschluss bereits in der Nähe des geplanten Sandkastens in der Erde liegt und daher keine lange Leitung mehr verlegt werden muss.

Was jetzt noch fehlt, ist ein Gerätehaus. Dieses hatte man zunächst noch zurückstellen wollen, doch Nägele meinte, wenn der Spielbereich in Betrieb sei, brauche der Kindergarten einen Raum, um die Geräte unterbringen zu können. Er schlug vor, nach einem Gartenhaus in einem Baumarkt Ausschau zu halten, am besten eigne sich eines aus Holz. Die Gemeinde werde die Anschaffungskosten von etwa 1200 bis 1500 Euro übernehmen, den Aufbau und die Pflege sollten die Kindergarteneltern übernehmen, die ihre Unterstützung zugesagt hatten. Der Rat stimmte dem zu.