Ferienprogramm Kinder erkunden mit dem Kajak die Donau

Öpfinger Kinder erkundeten mit der Kanuabteilung des VfL Munderkingen in Kajaks die Donau
Öpfinger Kinder erkundeten mit der Kanuabteilung des VfL Munderkingen in Kajaks die Donau © Foto: SG Öpfingen
Öpfingen / swp 14.08.2018

Einen Höhepunkt des Sommerferienprogramms erlebten am vergangenen Samstag eine Gruppe Öpfinger Kinder. In Kajaks fuhren sie auf der Donau von Rottenacker nach Öpfingen. Die Kajakfahrt wurde in Zusammenarbeit mit der Kanuabteilung des VfL Munderkingen organisiert, Monika und Regina Diepold von der Abteilung Gymnastik der SG Öpfingen begleiten die Kinder. Das berichtet SG-Schriftführerin Heidi Kleck.

Schwimmwesten sind wichtig

Bereits am Freitag begannen für die Kinder die Vorbereitungen. Sie passten Schwimmwesten und Paddel an und erhielten Informationen über das Verhalten auf dem Wasser. Um sich an den Fluss und die Geräte zu gewöhnen, drehten die Kinder eine Runde. Am Samstag in der Früh ging es dann mit den Kajaks auf die Donau, berichtet Kleck. „Das ist cool. Als wäre man selber im Wasser, nicht nur drauf“, befand der elfjährige Simon. Drei Stunden dauerte die Fahrt, die an Ehingen und Gamerschwang vorbeiführte. „Das war ganz schön anstrengend. Die Kinder kamen teilweise an ihre Grenzen. Aber aufgegeben hat keiner; alle waren glücklich im eigenen Kajak selbst anzukommen“, fasste Monika Diepold den Tag zusammen.

Gemeinsam mit den Kanuten des VfL ließen Kinder und Betreuerinnen den Tag bei Grillwurst und Apfelschorle in Öpfingen am Donauufer ausklingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel