Ehingen / Renate Emmenlauer Beim Sportkreisjugendtag in Rißtissen konnten wieder alle Ämter besetzt werden. Sonja Stückle ist weitere vier Jahre Leiterin der Sportkreisjugend. Auch Ehrungen wurden ausgesprochen.

Schnell abgehandelt war beim Sportkreisjugendtag am Samstagabend im Sportheim Rißtissen der Tagesordnungspunkt Wahlen. Bis auf Beisitzerin Julia Hummel, die berufsbedingt nach München zieht, hatte sich der gesamte Vorstand und Ausschuss für eine Wiederwahl zur Verfügung gestellt. Sehr zur Freude von Sportkreisjugendleiterin Sonja Stückle, die ihr Amt auch in den nächsten vier Jahren ausübt und die harmonische wie konstruktive Zusammenarbeit des Gremiums lobte.

Zeltlager eine Institution

Sonja Stückle erinnerte an den Sportkreisjugendtag vor vier Jahren, als nahezu die komplette Führungsmannschaft aus verschiedenen Gründen aufgehört hatte. Stolz zeigte sie sich, dass sich damals mehrheitlich Betreuer aus dem Zeltlager Erbstetten bereiterklärt hatten, Verantwortung in der Sportkreisjugend zu übernehmen. Wie sie anmerkte, gebe es das beliebte Zeltlager in Erbstetten ohne die Sportkreisjugend nicht mehr, und das hätte sich keiner der Beteiligten vorstellen können. Zumal sich das Zeltlager nach mehr als 50 Jahren längst zu einer unverzichtbaren Institution etabliert habe. „Wir sind in den vergangenen vier Jahren zu einem guten und verlässlichen Team zusammengewachsen“, resümierte sie.

Die Sportkreisjugendleiterin spannte einen Bogen um die Aktivitäten der vergangenen vier Jahre der Sportkreisjugend. Zahlreiche Sitzungen wurden abgehalten, ebenso eine Klausurtagung, ein Führungsseminar sowie Herbsttagungen der Württembergischen Sportjugend.

Dutzende ehrenamtliche Helfer

Alljährlicher Höhepunkt der Sportkreisjugend bildete das Zeltlager in Erbstetten, das in den Jahren von 2014 bis 2017 insgesamt 734 Teilnehmer verbuchen konnte. Geschultert von Dutzenden ehrenamtlichen Helfern. Sonja Stückle warb auch gleich noch für das Zeltlager im Sommer 2018 vom 28. Juli bis 4. August für die Jahrgänge 2007 bis 2010 sowie vom 4. bis 11. August für die Jahrgänge 2003 bis 2006.

Laut Sonja Stückle ist die Württembergische Sportjugend (WSJ) Ansprechpartner in vielen Belangen, unter anderem auch für Zuschüsse. Nähere Informationen dazu lieferte Ursula Kleiner seitens der WSJ. Demnach nutzten Vereine zu wenig die Möglichkeiten von Zuschüssen, etwa für Jugendfreizeiten oder Schulungen. Überdies biete auch der Stadtjugendring und Kreisjugendring Alb-Donau Förderungmöglichkeiten für die Durchführung von Jugendfreizeiten.

Die WSJ sei auch behilflich bei der Suche nach Referenten zu aktuellen Themen, unter anderem Kindeswohlgefährdung, Inklusion, aktiver Kinder- und Jugendschutz im Sportverein, Aufsichtspflicht, Vorbild sein. Zudem informierte die WSJ-Vertreterin über die Pflicht, bei allen ehrenamtlichen Tätigkeiten im Jugendbereich ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

In seinem Grußwort ging der Ehinger Bürgermeister Sebastian Wolf auf die Früchte der SKJ-Arbeit ein. „Wenn man allein die Zahlen beim Zeltlager in Erbstetten aufgreift, kann man von einer richtigen Erfolgsgeschichte sprechen“, lobte er.

Der CDU-Generalsekretär Manuel Hagel sagte: „Ohne engagierte Menschen wie Sie, die den Blick für andere haben, würde unser Land in der Kultur des menschlichen Miteinanders verarmen. Es sind Menschen wie Sie, die aus unserem Land im allerbesten Sinne ein Gemeinwesen werden lassen.“

Sportkreispräsident Georg Steinle bedankte sich insbesondere bei der Sportkreisjugendleiterin Sonja Stückle und ihrem Team für das beispielhafte bürgerschaftliche Engagement.

Info Die Sportkreisjugend hat
eine neue Homepage:
www.sportkreisjugend-alb-donau.de

Wahlen und Ehrungen

Wahlen: Sonja Stückle (Sportkreisjugendleiterin), Jürgen Seifert und Armin Rieger (Stellvertreter), Ulrike Burgmaier (Jugendvertreterin), Manuel Seeburger und Chris Schrode (beide Jugendsprecher), Martina Bierer, Andreasd Rapp, Michael Romer und Elke Stückle (alle Beisitzer).

Ehrungen – Sportkreisehrennadel in Silber: Sonja Stückle (seit 1989 bei der Sportkreisjugend, seit 2014 Sportkreisjugendleiterin, seit 1993 Übungsleiterin beim TSV Rißtissen).
Sportkreisehrung in Bronze: Michael Romer/TSV Rißtissen (seit 2014 im SKJ-Ausschuss); Manuel Seeburger/SF Kirchen (seit 2014 im SKJ-Auss., seit 2013 Zeltlagerbetreuer).
WSJ-Ehrennadel in Silber: Jürgen Seifert/SF Kirchen (seit 2007 im SKJ-Ausschuss, seit 2005 Betreuer im Zeltlager, seit 2011 Lagerleiter der ersten Woche, seit 2005 Jugendtrainer bei SF Kirchen).
WSJ-Ehrennadel in Bronze: Martina Bierer/SG Altheim (seit 2014 im SKJ-Ausschuss, seit 2009 Zeltlagerbetreuerin, seit 2013 Lagerleiterin zweite Woche, Übungsleiterin Kinderturnen SG Altheim); Ulrike Burgmaier/SSV Ulm (seit 2014 im SKJ-Ausschuss, seit 2007 Zeltlagerbetreuerin); Susanne Engler/SV Weidenstetten (Geschäftsstellenleiterin des Sportkreises); Julia Hummel/SSV Ehingen-Süd (seit 2014 im SKJ-Ausschuss, mehrfach Betreuerin im Zeltlager); Andreas Rapp/SF Kirchen (seit 2014 im SKJ-Ausschuss, seit 2007 Zeltlagerbetreuer, seit 2013 Lagerleiter zweite Woche); Armin Rieger/TSV Rißtissen (seit 2014 im SKJ-Ausschuss, seit 2009 Zeltlagerbetreuer), Chris Schrode/SF Kirchen (seit 2014 im SKJ-Ausschuss, seit 2012 Zeltlagerbetreuer). re