Ehingen In der Lindenhalle geht es ums Fügen, Trennen und Beschichten

Ehingen / AH 23.05.2014

Für zwei Tage wird Ehingen heute und morgen zum Mittelpunkt des Schweißens. Der Vorsitzende des 400 Mitglieder großen Bezirksverbands Ulm/Neu-Ulm, Peter Gerster aus Ehingen, hat sich bei der Wahl des Veranstaltungsorts der Landesverbandstagung für die Lindenhalle entschieden. So beginnt hier heute um 10 Uhr eine Landesvorstandssitzung des DVS (Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren) mit darauffolgendem Verbandstag. Erwartet werden in Ehingen rund 160 Teilnehmer; zu den Sitzungen heute haben sich auch OB Alexander Baumann und Landrat Heinz Seiffert für Grußworte angesagt. Der DVS versteht sich als technisch-wissenschaftlicher Verband, der sich für alle Belange rund um das Fügen, Trennen und Beschichten einsetzt. Dazu gibt es bei der Tagung in Ehingen auch den Erfahrungsaustausch der DVS-Bildungseinrichtungen sowie eine Sitzung des Prüfungs- und Zertifizierungsausschusses morgen Vormittag.

Zu den langjährigen Mitgliedern und prägenden Köpfen des DVS im Bezirk gehört auch der frühere Liebherr-Geschäftsführer Josef Hauser. Er wird heute Abend zum Festabend im großen Saal der Lindenhalle erwartet.