Ehingen Im Kloster wird es kriminell

Thomas Kner (rechts) und Jürgen Traub spielen bei "Cops unlimited".
Thomas Kner (rechts) und Jürgen Traub spielen bei "Cops unlimited".
Ehingen / SWP 08.05.2012
Es geht um Mord: Gleich drei Autoren lesen am Abend vor Himmelfahrt im Franziskanerkloster aus Romanen, die in Oberschwaben spielen.

Krimileser werden am 16. Mai um 20 Uhr im Franziskanerkloster auf ihre Kosten kommen. Die Volkshochschule Ehingen organisiert eine oberschwäbische Kriminacht, die ganz im Zeichen des literarisch verarbeiteten Verbrechens und der kriminalpolizeilichen Ermittlung steht. Fetzige Musik steuert die Rockband des Polizeireviers Ehingen bei, die unter dem Namen "Cops unlimited" auftritt. Die Veranstaltung ist Teil des Literatursommers Baden-Württemberg, der in diesem Jahr das Thema "60 Jahre Literatur in und aus Baden-Württemberg" hat und von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert wird.

Drei Autoren hat die Volkshochschule eingeladen: Helene Wiedergrün kommt aus Konstanz. Die gebürtige Oberschwäbin ist Kunstgeschichtlerin, Romanistin, Germanistin und Sozialpädagogin und weitgereist. Ihr sympathisches Alter ego, Apollonia Katzenmaier, löst ganz unkonventionell und engagiert Mordfälle, die sich in der Region um Ravensburg ereignen.

Klaus Eckardt lebt in Biberach, ist Autor und freischaffender Journalist und er läuft Marathon. Kein Wunder also, dass Eckardts Romane im Milieu dieses hart trainierenden und zuweilen sehr ehrgeizigen Menschenschlags spielen. Eckardt schreibt Läuferkrimis. Sein Protagonist Max von Stein löst die Rätsel um die Morde rund ums Laufen.

Christoph Türck aus Ummendorf ist Lehrer. Neben anderen Büchern hat er auch zwei Kriminalromane geschrieben. Sein letzter beleuchtet die Arbeit eines Teams von Kriminalisten, die den Mord an einem Mädchen aufzuklären haben. Türck fragt nicht nur nach dem Schuldigen, sondern auch danach, wie die Ermittler emotional in ihre Arbeit verstrickt sind.

Damit bei so viel Phantasie die polizeiliche Realität nicht zu kurz kommt, hat die VHS Kriminalhauptkommissar Jürgen Trögele aus Ulm eingeladen. Er wird von seiner Arbeit berichten, von Kriminalfällen, die das Leben schrieb.

Zu so viel gesprochenen und geschriebenen Worten braucht es etwas Musik. Die liefert "Cops unlimited", die Rockband des Polizeireviers Ehingen. Sie hat speziell für diesen Abend ein Programm zusammengestellt, bei dem der Kriminal-Tango auf keinen Fall fehlen darf. Der Eintritt ist frei.