Vereine HV Narrenzunft

Untermarchtal / HERMANN ILLENBERGER 11.04.2017

Sehr zufrieden mit dem Engagement der aktiven Narren war Zunftmeister Thorsten Faad in der Jahres-Hauptversammlung im Sportheim. Auch Schriftführer Matthias Hänle und Bürgermeister Bernhard Ritzler betonten dies. Humorvoll mahnte Ritzler das Fehlen des Trittbretts an der Büttelkutsche hin, die er jedes Jahr zur Absetzungsfahrt aus seinem Amt besteigen müsse. Besonders die Teilnahme an den auswärtigen Umzügen bei den Gastgeberzünften sowie der Nikolaus-Brunch für die Gemeinde in der Halle kam besonders gut an, sagte der Zunftmeister. Zum 25-jährigen Bestehen der Zunft hatte es auch einen Gottesdienst für Narren am Fasnetsamstag in der Pfarrkirche mit Superior Edgar Briemle gegeben.

Der Kassenstand ist zufriedenstellend, berichtete Kassierer Thomas Knab, der das Amt nach zehn Jahren aufgab. Die Kassenprüfer Wolfgang Merkle und Jochen Fischer bescheinigten Knab die einwandfreie Führung. Im Bericht des Zunftmeisters ließ dieser das Jahr Revue passieren, in dem die Narrenzunft durchgehend bei verschiedenen Veranstaltungen aktiv war. Die Verwaltung der 208 Zunftmitglieder wurde mit acht Sitzungen des Vorstands und mehreren Untergruppensitzungen organisiert.

Aus den Untergruppen der Zunft vernahm man viele Statistikzahlen. So waren die Narrenbüttel mit ihrem Oberbüttel Torsten Stadler mit ihrer Büttel-Motorkutsche unterwegs. Deren technische Überprüfung und Ergänzung ist jetzt komplett. Runde Geburtstage wurden gefeiert, das Dreikönigsessen war prima, und man hörte, dass die beiden Büttel Christian Bierer und Joachim Ziegler an allen Terminen dabei waren. Die Hexengruppe unter Beate Löffler unternahm eine Maiwanderung, hatte eine Neuaufnahme mit Elias Ziegler und der Hoka-Ma Michael Glatzer und Christoph Hirschle als Hexe waren auch 100prozentig an den Umzügen dabei.

Die Schopfboale mit Naomi Kruber an der Spitze stehen mit sieben Aufnahmeanträgen gut da. Lobend wurde jene Schopfboale erwähnt, die an sämtlichen Umzügen dabei waren. Dies sind David Scherenbacher, Alex Barthel, Mathias Heinzelmann, Paul Fischer, Lena Rapp und Sabine Pfeifer. Allen, die so fleißig bei Veranstaltungen dabei waren, überreichte Faad eine Zunft-Ehrenmedaille. Mehrere Mitglieder, die die Zunft besonders unterstützt haben, erhielten ein Präsent. Der scheidende Kassierer Thomas Knab durfte einen Geschenkkorb in Empfang nehmen.

Bei den Neuwahlen ist Zunftmeister und Vorsitzender Thorsten Faad bestätigt worden, auch sein Stellvertreter Jens Rapp bleibt. Neuer Kassierer ist Mathias Heinzelmann. Schriftführer bleibt Matthias Hänle. Chefin der Schopfboale ist weiterhin Naomi Kruber, ihr Stellvertreter bleibt Alex Barthel. Die Altlacha-Hexa mit ihrem Hoka-Ma werden weiter von Beate Löffler und Stellvertreter Felix Teschner geleitet. Torsten Stadler bleibt Oberbüttel mit seinem Stellvertreter Christian Bierer. Auch die Kassenprüfer machen weiter.

Unter „Verschiedenes“ meldete Zunftmeister Faad vier Austritte aus der Zunft, und zwei Mitglieder wurden wegen fehlender Arbeitsleistung ausgeschlossen. Wer von den aktiven Mitglieder seinen Geburtstag mit einer „Schnapszahl“ wie zum Beispiel 22 oder 33 feiert, bekommt ein Handtuch als Geschenk. Mehr Besucher in der Zunftstube sind willkommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel